24.09.2019 12:51 Uhr - 2. Bundesliga - PM HCL, red

Mitteldeutsches Duell in Leipzig geht an den SV Union Halle-Neustadt

Halle BrüderstraßeHalle Brüderstraße
Quelle: HC Leipzig
Mit einem 32:41 verliert der HC Leipzig das mitteldeutsche Duell gegen den SV Union Halle/Neustadt vor 708 Zuschauern in einer bebenden Sporthalle Brüderstraße.

Zu Beginn der Partie sah es noch nach einem ausgeglichenen Verlauf der Partie aus. So lag man bis zur 5. Spielminute jeweils mit einem Tor in Front. Jedoch starteten im Anschluss die Gäste aus Halle einen 3:0-Lauf, bevor Stefanie Hummel wieder den Anschlusstreffer zum 6:7 herstellen konnte. Bis zur Pause konnten sich die Saalestädterinnen auf 16:22 absetzen und somit eine kleine Vorentscheidung herbeirufen.

Auch in Halbzeit zwei konnten die Gastgeber aus der Messestadt dem Kombinationsspiel sowie dem schnellen Umschaltspiel der Wildcats nicht standhalten und so stand am Ende ein verdienter Sieg für den SV Union Halle/Neustadt zu Buche. In deren Reihen befand sich als herausragende Akteurin auch Saskia Lang, ehemalige Nationalspielerin und HC Leipzig-Ikone, die sich gleich mit elf Toren in die Torschützenliste eintragen konnte.

Für den HC Leipzig geht es am 13.10.2019 vor heimischer Kulisse gegen keinen Geringeren als den letztjährigen Zweitligameister, gegen den HL Buchholz 08-Rosengarten.