22.09.2019 09:55 Uhr - 2. Bundesliga - PM Vereine, red

Erstes Pflichtspiel-Derby zwischen Union Halle-Neustadt und dem HC Leipzig

Die Leipziger Fans erwartet heute in der Halle "Brüderstraße" eine Derby-PremiereDie Leipziger Fans erwartet heute in der Halle "Brüderstraße" eine Derby-Premiere
Quelle: HC Leipzig
Trotz der nur 50 Kilometer Entfernung, findet am Sonntag das erste Derby in der Vereinsgeschichte in einem Pflichtspiel zwischen den HC Leipzig und dem SV Union Halle-Neustadt statt. Neben der regionalen Brisanz gibt es viele Geschichten rund um diese Partie. Die Leistungsträger Stefanie Hummel und Jacqueline Hummel, welche im Moment das Trikot der Messestädterinnen tragen waren zahlreiche Jahre beim SV Union Halle-Neustadt. Aufseiten der Hallenserinnen sind es Saskia Lang und Jenice Funke, welche bereits beim HC Leipzig gespielt haben.

Der Aufsteiger aus Leipzig überzeugte im ersten Heimspiel gegen den TV Beyeröhde Wuppertal und auch in der Vorbereitung. Beim Vorbereitungsturnier in Kirchhof gewann das junge Team aus Leipzig gegen die Hallenserinnen. Vor allem die offensive Deckungsvariante macht den Wildcats das Leben schwer und verunsicherte das Team von Trainerin Tanja Logvin.

"Die Niederlage aus der Vorbereitung ist für uns abgehakt. Leipzig weis, dass sie gegen uns schon gewonnen haben und das wird sie zusätzlich motivieren. Wir haben uns als Ziel gesetzt denen unser schnelles Spiel aufzuzwingen und nicht andersrum", so die ehemalige Leipzigerin Jenice Funke

Zurück im Kader beim SV Union Halle-Neustadt ist Lea Gruber. Die Rückraumspielerin musste in der letzten Woche aus gesundheitlichen Gründen pausieren. "Die Vorfreude in der Mannschaft und im Vereinsumfeld ist enorm. Immerhin begleiten die Wildcats an die 150 Fans in die Brüderstraße und werden dort zusammen mit den HC Leipzig Sympathisanten für Derbystimmung sorgen", so der Pressedienst von Union.

"Wir freuen uns alle im Team auf das Spiel, denn es ist für viele von uns ein ganz besonderes Spiel. In den 60 Minuten wird es völlig egal sein, dass wir der Absteiger sind und Leipzig der Aufsteiger. Wir müssen trotz der vielen Randgeschichten den Fokus auf uns richten und wie in den letzten Spielen über unsere starke Abwehr ins Spiel finden", erklärte Jenice Funke zum Spiel am Sonntagnachmittag.

Die Gastgeber sehen sich gegen den letztjährigen Erstligisten in der Außenseiterrolle: "Somit ist auch die Favoritenrolle für dieses Spiel an unseren Gast aus Sachsen-Anhalt vergeben. Aber wenn unsere Mannschaft an die Leistung vom ersten Spiel anknüpfen kann, ist auch eine Überraschung nicht völlig ausgeschlossen. Wir sind gespannt und freuen uns auf ein interessantes mitteldeutsches Derby. Und Derbies haben ja bekanntlich immer ihre eigenen Gesetze", so der HCL in seiner Pressemeldung.