21.09.2019 08:19 Uhr - 2. Bundesliga - PM BSV, red

In Herrenberg wartet auf Zwickau eine neue Herausforderung

BSV-Coach Norman RentschBSV-Coach Norman Rentsch
Quelle: Henry Lauke, HCR
"Jedes Spiel ist eine Herausforderung", so Zwickaus Trainer Norman Rentsch vor dem heutigen Gastspiel in Herrenberg. Verstecken ist für ihn keine Alternative: "Wir müssen an die sehr gute Abwehrarbeit vom Heimspiel gegen Leipzig anknüpfen und konzentriert die Ideen unseres Matchplanes abrufen, dann haben wir durchaus eine Chance." Nach der Niederlage in Lintfort gelang Zwickau gegen Leipzig ein 27:20, diesen Aufwärtstrend will der BSV fortsetzen.

Am heutigen Samstag gehen die BSV Frauen des BSV Sachsen Zwickau auf reisen. Die Fahrt im Bus der Firma Haschick führt das Team von Trainer Norman Rentsch in das 500 km entfernte Herrenberg, wo man in den letzten Jahren nicht immer gut aussah.

In der letzten Saison gingen beide Spiele (A 22:30; H 23:25) an die Gastgeber. Das letzte Erfolgserlebnis für den BSV stammt vom 07.01.17, als man im Heimspiel 22:21 die Oberhand behielt. Diese Tatsache möchten die Zwickauerinnen gern ändern.

Die "Kutis" haben ihren Kader vor der Saison mit Spielerinnen des TV Nellingen (Rückzug aus 1.BL) aufgerüstet. Mit einer Punkteteilung (31:31) gegen Aufstiegskandidat Waiblingen und einem Sieg in Wuppertal verlief der Saisonstart nicht optimal aber dennoch zufrieden stellend. Damit ist eigentlich klar, dass den mit 2:2 Punkten gestarteten Muldenstädterinnen eine schwere Aufgabe bevorsteht.