11.09.2019 18:30 Uhr - 1. Bundesliga - red

HBF im Livestream: Leverkusen und Metzingen starten als Favorit ins Heimspiel

Svenja Huber spielt nun in LeverkusenSvenja Huber spielt nun in Leverkusen
Quelle: Bayer Leverkusen
Am heutigen Mittwoch komplettieren zwei Partien den ersten Spieltag in der Handball Bundesliga Frauen. Nachdem am Wochenende vornehmend die Favoriten sich durchsetzen konnten, hoffen die HSG Blomberg-Lippe und Neckarsulm nun in Metzingen bzw. Leverkusen auf eine Überraschung.

"Wir werden dort mit breiter Brust auftreten. Metzingen hat eine neu formierte Mannschaft mit einer neuen Trainerin Edina Rott und muss sich sicherlich erst einmal finden. Von daher sind wir nicht chancenlos", glaubt Blombergs Trainer Steffen Birkner an eine Überraschung seiner Lipperinnen. "Blomberg spielt ähnlich wie wir. Mit einer aggressiven Abwehr und schnell nach vorne." Das habe man analysiert und werde die Lücken finden, verspricht Metzingens Trainerin Edina Rott, die vor allem im Rückraum improvisieren muss. "Unsere Stärke ist es auch, über das Tempo zu kommen. Die Chancenverwertung muss aber, zum Beispiel im Vergleich zum Testspiel gegen Göppingen, besser werden"

International erfolgreich war Bayer Leverkusen am Wochenende, mit dem 76:10 (40:5, 36:5) über den AC Latsia Nikosia hielt sich die Belastung für die Werkselfen jedoch in Grenzen. Mit Gegner Neckarsulmer Sport-Union wartet da schon ein größeres Kaliber. "Wir geben trotzdem hundert Prozent und fahren da sicher nicht mit der Gewissheit einer Niederlage im Gepäck hin", versichert Louisa Wolf gegenüber Stimme.de. Das Team sei auf jeden Fall konkurrenzfähig: "Wir brauchen uns nicht zu verstecken und freuen uns, dass es jetzt endlich losgeht", so die Spielmacherin, die sich ausgerechnet im Heimspiel gegen Leverkusen am 2. Februar 2019 das Kreuzband gerissen hatte und nun vor ihrem Comeback steht.

Die Partien im Livestream von Sportdeutschland.TV








09.09.2019 - HBF kompakt: Thüringer HC erster Tabellenführer, Leverkusen international erfolgreich

11.09.2019 - "Wir werden dort mit breiter Brust auftreten": HSG Blomberg-Lippe reist nach Metzingen

09.09.2019 - EHF-Cup: Werkselfen ziehen souverän in die zweite Runde ein