26.08.2019 17:41 Uhr - 2. Bundesliga - PM Kirchhof, red

SG 09 Kirchhof mit Doppelspitze beim Kapitänsamt

Diana Sabljak und Sina RitterDiana Sabljak und Sina Ritter
Quelle: SG 09 Kirchhof
Die "Frau ohne Nerven" - so wird sie vom Kirchhof-Trainer Christian Denk genannt - hat jetzt in Kirchhof das Zepter der neuen Mannschaft in der Hand. Diana Sabljak geht in die 4. Saison im Melsunger Traditionsverein und ist zur Zeit die älteste Spielerin. Zu Beginn zeigte sie sich sehr zurückhaltend, konnte sich aber in den letzten Jahren sehr viel Respekt verschaffen. Und mit 500 Tore für die SG 09 zeigen, wie wichtig sie ist. Auch die jungen Spielerinnen der Vorzeigemannschaft suchen ihren Rat.

"Diana hat großen Handballverstand und ihre Meinung ist mir sehr wichtig. Außerdem gefällt mir, dass sie Kritik äußert", so der Trainer, "und sie investiert ihre ganze Kraft in die Mannschaft. Wir können stolz sein, diese Spielerin als Kapitänin zu haben."

Eine ungewöhnliche Entscheidung ist die Ernennung der zweiten Kapitänin - Sina Ritter, die die erste Saison für Kirchhof spielt. "Ab dem ersten Testspiel war sie mit einer ungeheuren Kraft auf dem Feld präsent" begründet Christian Denk seine Entscheidung, "sie zeigte sich sofort als Leistungsträgerin und wird mit Diana ein Top-Gespann bilden. Mit den beiden haben wir diese wichtige Funktion in der Mannschaft so stark wie noch nie besetzt."

Guter Draht zum Trainer




Sina Ritter weiß genau, was sie möchte und bringt ihre ganze Erfahrung und auch ihr Selbstbewusstsein mit ins Kirchhof-Team. Von Beginn an hatte sie einen überaus guten Draht zum Trainer, der es schaffte, sie als Stammspielerin der ersten Liga zu überzeugen, dass sie auch bei der SG 09 Kirchhof sehr gute Möglichkeiten haben wird.

Nicht nur für die Mannschaft und den Trainer ist die Wahl der Mannschaftsführer eine wichtige Entscheidung. Der gesamte Verein profitiert von der starken und guten Besetzung dieser Position, denn die beiden Kapitäninnen stehen auch für die gemeinsamen Werte und repräsentieren die SG 09 nach außen - zu den Fans, Zuschauern und Sponsoren.