14.08.2019 13:37 Uhr - Primo Tours Dameligaen Dänemark - chs

Viborg mit prominentem Wechsel auf Linksaußen

Der dänische Traditionsverein Viborg HK hat sich auf der linken Außenbahn personell neu aufgestellt. Während Ann Grete Nørgaard nach Rumänien wechselte, wurde Maria Fisker vom Ligakonkurrenten Randers HK zurückgeholt.

"Viborg war immer mein Zuhause und ich werde zurückkommen", so Nørgaard in einer Vereinsmitteilung zu ihrem Abschied zum rumänischen Meister SCM Ramnicu Valcea. "Diese Chance ist einfach großartig. Ich habe noch viele gute Jahre vor mir, aber ich kann mir nicht sicher sein, dass noch mehr Chancen wie diese auftauchen", so die Flügelspielerin in der Vereinsmitteilung.

Die 35-Jährige spielte erstmals 1996 für Viborg, wechselte 2006 für zwei Jahre nach Randers, ehe sie dann ein Jahr zurückkehrte. Über Horsens HK (2009/10) und das Team Tvis Holstebro kam sie dann 2015 zum dritten Mal nach Viborg.

Als Ersatz wurde nun Maria Fisker präsentiert. "Wir hatten gute Gespräche mit Randers HK in der vergangenen Woche und wir sind wirklich zufrieden, dass wir erfolgreich ein Abkommen erreicht haben", so VHK-Geschäftsführer Jørgen Hansen in einer Vereinsmitteilung und betont: "Mit AGs Wechsel nach Valcea brauchen wir einen vollständigen Ersatz, der das gleiche hohe Level und Erfahrung besitzt."

Die 29-Jährige hat den Großteil ihrer Laufbahn entweder für Randers oder Viborg gespielt. In der Saison 2015/16 lief sie für den rumänischen Topclub CSM Bukarest auf und konnte die EHF Champions League gewinnen. Zuletzt hatte sie aufgrund einer Schwangerschaft jedoch seit November 2018 pausiert.