12.08.2019 17:34 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

WM-Aus für Nationalspielerin Xenia Smits

Xenia SmitsXenia Smits
Quelle: sportseye.de
Nationalspielerin Xenia Smits wird ihrem Verein HB Metz zum Saisonstart fehlen. Wie der Verein am heutigen Montag bekanntgab, muss sich die Rückraumspielerin einer Schulter-Operation unterziehen.

Smits werde bereits am Mittwoch operiert und werde im Anschluss monatelang ausfallen. Der Verein rechnet erst 2020 mit einer Rückkehr der 25-Jährigen, die damit dann auch für die Handball-Weltmeisterschaft in Japan ausfällt. Bei Metz will man nun personell reagieren und kurzfristig auf dem Transfermarkt aktiv werden.

"Unser Ziel ist es eine erfahrene Spielerin zu finden, die wie Xenia Smits im Innenblock in der Abwehr spielen kann", wird Präsident Thierry Weizman in der Vereinsmitteilung zitiert, der bereits mit Chefcoach Emannuel Mayonnade auf der Suche nach einem geeigneten Ersatz ist. "Wir aktivieren unser Netzwerk, aber wir wollen nichts übereilen. Es sind immer noch eineinhalb Monate bis zum Start der Champions League und wir holen keine Spielerin nur um den Kader aufzufüllen. Wir schauen nach einer echten Verstärkung."

Zur Mitteilung vom HB Metz