31.07.2019 17:54 Uhr - 1. Bundesliga - PM Leverkusen, red

"Eine richtig geile Sache": TSV Bayer 04 Leverkusen starten beim Turnier in Wittlich

Robert NijdamRobert Nijdam
Quelle: Andrea Müller, Flames
Den ersten Teil der Vorbereitung haben die Bundesliga-Handballdamen des TSV Bayer 04 Leverkusen bereits hinter sich gebracht, ohne aber auch mit Ball. Und nun geht es erstmals in der Halle richtig zur Sache, und zwar mit Ball und gegen sehr renommierte Gegner. Am Wochenende steht für die Werkselfen eine Stück gute Tradition an, nämlich als Teilnehmer der ersten Stunde der Auftritt beim hochkarätig besetzten Turnier in Wittlich.

Am Samstag bekommen es die Schützlinge von Trainer Robert Nijdam zunächst ab 14 Uhr mit dem Buxtehuder SV zu tun, den man jüngst bei der eigenen Saisoneröffnung mit 28:23 besiegt hatte. Ein richtiger Kracher wartete dann um 17 Uhr, wenn es für Bayer gegen den Champions League-Sieger aus 2016, CSM Bukarest, geht.

In dessen Reihen steht nach ihrem Kreuzbandriss auch wieder Superstar Cristina Neagu, die womöglich in Wittlich erste Einsatzminuten bekommen wird. Des Weiteren verfügt der rumänische Rekordmeister über ein gutes Dutzend an Weltklassehandballerinnen, die für ein gewisses Niveau bürgen.

In der anderen Gruppe treten Frankreichs Abonnementmeister und Turniertitelverteidiger Metz Handball sowie der Deutsche Meister SG BBM Bietigheim und der TuS Metzingen als weiterer Bundesligaspitzenclub an. Am Sonntag stehen das Spiel um Platz fünf sowie die Halbfinalpartien ab 11.45 Uhr an, für die man mindestens Gruppenplatz zwei erreichen muss. Das Finale ist für 17.45 Uhr angesetzt.

"Eine richtig geile Sache! Ich sehe dieses Turnier für uns als Vorbereitungseinheit auf sehr hohem Niveau, ohne letztendlich die Ergebnisse dann überbewerten zu wollen. Aber wir freuen uns sehr auf diese Top-Veranstaltung", erklärt Nijdam, der in Wittlich auf die erkrankte Pia Adams verzichten muss ? ebenso natürlich auf Jennifer Kämpf.