31.07.2019 12:55 Uhr - 1. Bundesliga - PM Vipers

HSG Bad Wildungen feiert am Wochenende Saisoneröffnung

Tessa BremmerTessa Bremmer
Quelle: malafo, Bad Wildungen Vipers
Nach vier Wochen intensiver Vorbereitung steht am kommenden Samstag der erste öffentliche Auftritt der HSG Bad Wildungen Vipers auf dem Programm: die Saisoneröffnung mit offizieller Teamvorstellung, Rahmenprogramm und anschließendem Testspiel an und in der Bad Wildunger Ense-Halle.

Für die Spielerinnen des Bad Wildunger Bundesligisten heißt es gerade noch Durchschnaufen, bevor es in die nächste Phase der Saisonvorbereitung geht und am Samstag Vipers-Fans, Handballbegeisterte und Gäste aus der Region an der Bad Wildunger Ense-Halle begrüßt werden. Durch das Bühnenprogramm der offiziellen Teampräsentation führt auch in diesem Jahr Jürgen Trumpp - und wird in kurzweiligen Interviews den Spielerinnen sicherlich die ein oder andere wissenswerte Neuigkeit entlocken.

Auch Trainerin Tessa Bremmer wird Rede und Antwort zum Kader und der anstehenden Saison stehen - wohlwissend, dass sie mit einem guten Eindruck von Mannschaft und dem Teamgeist aus dem Trainingslager an der niederländischen Küste zurückgekehrt sind: "Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich absolut zufrieden mit dem Entwicklungsstand der Spielerinnen und dem Einsatz, den die Mädels gebracht haben - gerade weil die Mannschaft doch auf vielen Positionen einen deutlichen Umbruch durchlebt hat."

Begleitet von den Verantwortlichen der Vipers, Team-Managerin Annika Busch und dem Betreuerteam hat sich die Mannschaft im fünftägigen Trainingslager bei Strand-Trainingseinheiten, morgendlichen Läufen und Hallentraining intensiv vorbereitet - die bisweilen verletzten Spielerinnen wurden mit einem individuellen Trainingsprogramm ebenfalls für die neue Saison weiter fit gemacht.

Bei der offiziellen Saisoneröffnung können sich die Vipers-Fans erstmals im neuen Trikot der Saison 2019/20 an einer Foto-Box ablichten lassen, während andere ihr sportliches Geschick an der Torwand probieren und die kleinen Gäste sich an der Hüpfburg vergnügen können.

"Handball ist eine echte Familiensportart von den Kleinen bis zu den Großen", führt Vipers-Geschäftsführer Uwe Gimpel aus, "und das wollen wir auch bei der Saisoneröffnung genau so leben. Der Saisonauftakt wird zusammen mit dem Testspiel wie auch die vergangenen Jahre ein echtes Highlight". Im Anschluss an das Bühnenprogramm geht es um 17 Uhr weiter auf dem Spielfeld der Ense-Halle, wo zum Auftaktspiel gegen den Zweitligisten SG 09 Kirchhof angepfiffen wird.



cs