20.06.2019 13:29 Uhr - 2. Bundesliga - PM BSV Sachsen Zwickau

BSV Sachsen Zwickau: Lisa Felsberger kommt aus Österreich

Lisa FelsbergerLisa Felsberger
Quelle: ÖHB via BSV
Die Bundesliga Frauen des BSV Sachsen Zwickau verpflichten die Österreicherin Lisa Felsberger. Die in der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten geborene Rückraumspielerin, kommt vom UHC Stockerau an die Mulde und hat einen Vertrag bis 2021 unterschrieben.

Von 2006 bis 2018 spielte Lisa Felsberger bei ihrem Heimatverein St. Pölten, bei dem sie auch die Nachwuchsteams durchlief. In der Saison 2017/18 bewies die Rückraumspielerin mit 140 Treffern in 21 Spielen ihre Torgefährlichkeit und belegte damit Platz 3 in der Torschützenliste.

Mit dem UHC Stockerau trat sie 2018/19 im EHF Cup an, wo das Team gegen Dukla Prag, nur auf Grund des Torverhältnisses, in der ersten Runde ausschied. In der Meisterschaft belegt der UHC den 5. Platz.

"Nachdem Lisa schon internationale Erfahrungen mit der Jugendnationalmannschaft sammelte, schaffte sie in dieser Saison den Sprung in das A-Team Österreichs. Trainer Herbert Müller hat ihr geraten nach Deutschland zu wechseln um sich hier weiter zu entwickeln", so der BSV Sachsen Zwickau.

"Im Probetraining hinterließ die studierte Architektin einen sehr guten Eindruck bei Trainer Norman Rentsch und dem Team. Die anschließenden Gespräche mit den Verantwortlichen des Vereins verliefen sehr harmonisch und so wurde man sich schnell einig", so der Zweitligist.

12.06.2019 - Torhüterin verlängert in Zwickau

04.05.2019 - Zwickau verlängert Verträge mit drei Leistungsträgerinnen

27.12.2018 - Neuer Trainer beim BSV Sachsen Zwickau