12.06.2019 10:30 Uhr - 1. Bundesliga - red

"Natürlich zufrieden" - Steffen Birkner mit Rückblick auf erste Saison bei der HSG Blomberg-Lippe

Steffen BirknerSteffen Birkner
Quelle: HSG Blomberg-Lippe
Seit genau 346 Tagen bekleidet Steffen Birkner mittlerweile das Amt des Cheftrainers beim Handball-Bundesligisten HSG Blomberg-Lippe. Dort beerbte er Trainer André Fuhr, welcher zuvor 16 Jahre die Geschicke der Blombergerinnen leitete. Nach einer durchwachsenen Hinrunde präsentierte sich sein Team zum Saisonende immer stärker werdend und schrammte letztendlich mit Platz 6 in der Handball Bundesliga Frauen nur knapp an der Qualifikation für die internationale Bühne vorbei. Steffen Birkner spricht im Interview über seine erste Saison bei den Lipperländern und gibt einen kleinen Ausblick auf die kommende Spielzeit.

Steffen: Platz 6, 28:24 Punkte und ein positives Torverhältnis. Wie zufrieden stimmt dich deine erste Spielzeit bei der HSG?

Steffen Birkner:
Insgesamt bin ich natürlich zufrieden mit der abgelaufenen Saison und denke, dass wir uns im Laufe der Spielzeit sportlich weiterentwickelt haben. Gerade in der Zeit nach der EM-Pause war ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen.

Tiefschläge, die wir beispielsweise durch den Abgang von Tess van Buren und den Ausfall von Franziska Müller während der Saison erlitten haben, haben wir gut weggesteckt. Natürlich mussten die Mannschaft und ich uns erst finden, was bei einem neuen Trainer denke ich ganz normal ist. Das ist uns in der Rückrunde dann aber gut gelungen.

Wie hast du dich selbst - als gebürtig aus Stralsund stammendes Nordlicht - im Lipperland eingelebt?

Steffen Birkner:
Ich habe mich sehr gut in der Region eingelebt. Das Team, die Geschäftsstelle und das Umfeld des Vereins haben mir den Start hier sehr angenehm gestaltet. Mittlerweile wohne ich mit meiner Partnerin in Bad Pyrmont und wir fühlen uns beide rundum wohl.

Mit Gisa Klaunig, Franziska Müller, Kathrin Pichlmeier, Patrícia Rodrigues und Angela Steenbakkers verlassen gleich fünf Spielerinnen zur kommenden Saison den Verein - was stimmt dich optimistisch, auch in der kommenden Spielzeit eine gute Rolle in der Liga spielen zu können?



Steffen Birkner:
Natürlich ist uns bewusst, dass auf der einen Seite die Neuzugänge erst einmal in die Mannschaft und unser Spielsystem integriert werden müssen und auf der anderen Seite Abgänge, wie beispielsweise der unserer Abwehrchefin Gisa Klaunig oder der von Franziska Müller, nicht "1-zu-1" ersetzt werden können.

Aber ich bin mir sicher, dass wir über unsere mannschaftliche Geschlossenheit sowie unsere Neuzugänge und Youngster, die Abgänge kompensieren und einen weiteren Schritt in der sportlichen Entwicklung gehen können. Wir wollen auch in der kommenden Saison eine ordentliche Rolle in der Liga spielen.

Steht der Kader für die kommende Saison?

Steffen Birkner:
Die Kaderplanung für die nächste Spielzeit ist soweit abgeschlossen. Derzeit sind wir allerdings noch auf der Suche nach einem oder einer motivierten Physiotherapeuten/in in Vollzeit, um unsere sehr gut aufgestellte medizinische Abteilung rund um unsere Kooperationspartner und unseren Mannschaftsarzt Dr. Titus Bertolini weiter zu verstärken und auch zukünftig eine bestmögliche Betreuung unseres Bundesligateams gewährleisten zu können.
[Anm. d. Red.: » Zur Stellenausschreibung der HSG Blomberg-Lippe]

Wann startet ihr mit dem neuen Team in die Saison?

Steffen Birkner:
Los geht es bei uns am 1. Juli. Wir werden zunächst mit einer athletischen Vorbereitungsphase starten und die Spielerinnen anschließend noch einmal in einen kurzen Urlaub verabschieden. Den Ball in die Hand nehmen werden wir dann erst Ende Juli, wo wir die zweite Vorbereitungsphase mit einem Trainingslager in Blomberg einläuten.

04.07.2019 - Wer kommt im Sommer - und wer geht? Die Wechselbörse der Handball-Bundesliga Frauen (HBF)

11.06.2019 - HSG Blomberg-Lippe verlängert mit Premium-Partner

01.06.2019 - Nach Karriereende: Franziska Müller wird Botschafterin der HSG Blomberg-Lippe

05.06.2019 - HSG Blomberg-Lippe erneuert Kooperationsvereinbarung mit Sport-Gymnasium

25.05.2019 - Geschäftsstelle der HSG Blomberg-Lippe stellt sich neu auf