05.06.2019 08:55 Uhr - 1. Bundesliga - PM Blomberg-Lippe, red

HSG Blomberg-Lippe erneuert Kooperationsvereinbarung mit Sport-Gymnasium

Präsidiumsmitglied Frank Brinkmeier (HSG Blomberg-Lippe) sowie HVG-Schulleiter Michael Hanke bei der Unterzeichnung der KooperationsvereinbarungPräsidiumsmitglied Frank Brinkmeier (HSG Blomberg-Lippe) sowie HVG-Schulleiter Michael Hanke bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung
Quelle: HSG Blomberg-Lippe
Das Hermann-Vöchting-Gymnasium (HVG) und die HSG Blomberg-Lippe beschlossen ihre jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit in einer erneuerten und erweiterten Kooperationsvereinbarung festzuschreiben. Der Schulleiter des HVG Blomberg, Michael Hanke, und ein Mitglied des Präsidiums der HSG Blomberg-Lippe, Frank Brinkmeier, betonen mit dieser gemeinsamen Erklärung, ihren Willen im Sinne der jungen Leistungssportlerinnen weiterhin bestmöglich zu kooperieren.

Das Konzept des HVG ist bereits seit Jahren durch eine sportliche und schulische Förderung von jungen leistungsorientierten Schülerinnen und Schülern geprägt und bietet alles Notwendige, um die schulische und sportliche Förderung der Schülerinnen und Schüler sinnvoll miteinander zu verbinden. Dabei sollen vor allem besonders talentierte Schülerinnen und Schüler dabei unterstützt werden ihren zeitintensiven Sport mit ihren schulischen Prioritäten zu verbinden.

Dies beinhaltet konkrete sportliche und schulische Fördermaßnahmen, wie zum Beispiel Trainingsmöglichkeiten im Vormittagsbereich, die Möglichkeit im Schulsportunterricht eine Trainer-C-Lizenz zu erwerben und die Teilnahme am Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" sowie ein regelmäßiges Angebot von Stütz-, Förder- und Nachführunterricht, Lerncoaching und Hilfe bei den Hausaufgaben.

"Partnerschule des Leistungssports




Durch die Kooperation von Schule und Handballspielgemeinschaft und die ortsnahe Unterbringung der Schülerinnen im Internat sind kurze, schnelle und direkte Erreichbarkeiten in örtlicher und kommunikativer Hinsicht gewährleistet. Die jungen Leistungssportlerinnen erfahren so auch durch die zeitliche Entlastung ihres Tagesablaufs in Blomberg die gleichen Vorteile wie an einer NRW-Sportschule.

Bereits 2010 schlossen das HVG und die HSG eine Kooperationsvereinbarung, aufgrund derer das HVG den Titel "Partnerschule des Leistungssports" führen und die HSG sich als "Sportinternat" bezeichnen darf. Seit dem Inkrafttreten dieser Kooperationsvereinbarung haben sich am HVG und in der HSG zahlreiche personelle Veränderungen ergeben.

Das HVG hat mit Michael Hanke einen neuen Schulleiter bekommen und auch die schulischen Koordinatoren haben gewechselt. Die Brüder Marco und Christian Dux, beide selbst früher als Handballer und Trainer bei der HSG aktiv, haben diese Aufgabe übernommen. Die HSG hat mit Steffen Birkner einen neuen Cheftrainer verpflichtet, der sich zusammen mit dem Jugendkoordinator Björn Piontek und der neuen Internatsleitung Katharina Lippert, die zurzeit auch am HVG Sport unterrichtet, auf HSG-Seite um die jungen Leistungssportlerinnen kümmert.