28.05.2019 13:30 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Trennung: TuS Metzingen und Trainer Andre Fuhr einigen sich auf Aufhebungsvertrag

Andre FuhrAndre Fuhr
Quelle: Marco Schultz
Die TuS Metzingen hat den Vertrag mit Chefcoach Andre Fuhr nach nur einer Spielzeit aufgelöst. Das teilten die Ermstälerinnen kurz und bündig mit. "Der Aufhebungsvertrag wurde einvernehmlich geschlossen und über die Gründe der Trennung wurde Stillschweigen vereinbart", der Verein in seiner Stellungnahme.

"Andre Fuhr war im Sommer 2018 aus Blomberg nach Metzingen gewechselt. Er hatte ursprünglich einen Vertrag bis Juni 2021 unterzeichnet. In seiner ersten Saison führte er die Mannschaft sowohl in der Liga als auch im DHB-Pokal zu zwei dritten Plätzen. Im EHF-Pokal wurde die Gruppenphase erreicht", so der Verein in seiner Stellungnahme über die nur einjährige Amtszeit des Trainers und betont: "Aufgrund der unerwarteten Entwicklung, kann zur Zeit noch kein Nachfolger vorgestellt werden. Die Verantwortlichen der TuS Metzingen werden aber zeitnah einen Namen präsentieren können."

Metzingen steht vor einem personellen Umbruch. Neben Fuhr trennte sich der Verein von Julia Behnke (Rostov Don/RUS), Shenia Minevska (Brest Bretagne Handball/FRA), Julia Harsfalvi (Siofok KC/HUN), Monika Kobylinska (Brest Bretagne Handball/FRA), Isabell Roch (Borussia Dortmund), Kelly Vollebregt (Borussia Dortmund) und Katharina Beddies (Ziel unbekannt). Miriam Welser wurde zudem mit einem Zweifachspielrecht für die TG Nürtingen ausgestattet.

Als Neuzugänge stehen bislang Lena Degenhardt (TV Nellingen), Katarina Pandzar (Hypo Niederösterreich), Bo van Wetering (VOC Amsterdam/NED), Cara Hartstock (VfL Oldenburg), Svenja Hübner (SV Allensbach), Laetitia Quist (SG Kappelwindeck/Steinebach), Katarzyna Janiszewska (SV Union Halle-Neustadt), Nicole Roth (Neckarsulmer Sport-Union) und Simone Cathrine Petersen (Aarhus United/DEN) fest.

Auch wohin es Fuhr ziehen wird, ist noch ungewiss. Vor seinem Engagement bei den Tussies war Fuhr sechzehn Jahre lang Chefcoach der HSG Blomberg-Lippe und hatte das Team in die 1. Bundesliga und den Europapokal geführt und hatte auch zweimal das Pokalfinale erreicht. Mit der weiblichen A-Jugend wurde er einmal Deutscher Meister, siebenmal Vize und zweimal Dritter.



21.03.2018 - Andre Fuhr unterschreibt in Metzingen

20.03.2018 - Nach 16 Jahren: Trainer Andre Fuhr verlässt HSG Blomberg-Lippe zum Saisonende

31.05.2019 - Wer kommt im Sommer - und wer geht? Die Wechselbörse der Handball-Bundesliga Frauen (HBF)