26.05.2019 20:05 Uhr - DHB-Pokal - jun

"Es war an Dramatik nicht zu überbieten": Jana Krause nach Pokalsieg im Interview

Jana KrauseJana Krause
Quelle: Marco Schultz
Mit ihren Paraden trug Jana Krause einen entscheidenden Anteil am 24:23-Erfolg des Thüringer HC gegen die SG BBM Bietigheim im Endspiel des OLYMP Final4. Gerade in der Schlussphase war die Torhüterin zur Stelle, die Bietigheimerinnen vergaben zwei Siebenmeter. "Es war an Dramatik wirklich nicht zu überbieten", hielt Krause anschließend fest und lobte die Mentalität der Mannschaft ...

Jana, Gratulation zum Pokalsieg. Wie hast du dieses Finale erlebt?

Jana Krause:
Es war megadramatisch, dieses Spiel war beste Werbung für den Frauenhandball! Es hat mega Spaß gemacht, hier zu spielen. Ich hatte mich in den letzten zwei, drei Minuten innerlich - ehrlich gesagt - schon auf eine Verlängerung eingestellt und habe mir gedacht: Ich kann nicht mehr. Jetzt bin einfach so glücklich, dass wir es mit dem letzten Wurf doch noch geschafft haben. Unglaublich!

Was geht in einer Torhüterin vor, wenn man in der Schlussphase zwei Siebenmeter gegen sich bekommt?

Jana Krause:
Es ist natürlich frustrierend, aber man kann in dem Moment nichts machen, sondern nur versuchen, sich auszuzeichnen und seiner Mannschaft zu helfen. Es war an Dramatik wirklich nicht zu überbieten - auch die Art und Weise, wie wir zurückgekommen sind. Wir waren eigentlich schon weg, aber das zeichnet den Thüringer HC aber über all die Jahre schon aus. Ich hoffe, dass wird auch in Zukunft beibehalten.

Warum seid ihr denn zurückgekommen?

Jana Krause:
Weil wir immer geglaubt haben! Andere Mannschaften brechen vielleicht ein, wenn es so gegen einen läuft und nichts gelingt, aber wir nicht. Das sagt uns Herbert auch immer wieder: Du musst immer daran glauben, sonst hast du im Sport keine Chance. Das ist die Mentalität, die uns auszeichnet und das hat uns heute geholfen.

Auch die Halle stand auf eurer Seite. Wie hast du das erlebt?

Jana Krause:
Das haben wir natürlich mitgekriegt und es hat uns gepusht. Unseren Fans muss man auch ein riesiges Lob aussprechen, es ist Wahnsinn, was sie für eine Stimmung gemacht haben. Und klar ist es geil, wenn dich die ganze Halle feiert!

Wie feiert ihr den Pokal jetzt?

Jana Krause:
Ehrlich gesagt: Keine Ahnung, wir haben nichts geplant (lacht). Die Wege trennen sich jetzt auch ein bisschen, viele müssen zu ihren Nationalmannschaften; für mich geht es zurück nach Köln, wo ich unter der Woche bin. Irgendetwas wird spontan jetzt aber passieren - irgendwie!

26.05.2019 - Buzzer-Beater von Bölk schockt Bietigheim: Thüringer HC krönt sich zum Pokalsieger

26.05.2019 - "Am Ende wirft Bölk den Ball eben rein": Die Stimmen zum Finale beim OLYMP Final4

26.05.2019 - OLYMP Final4 - Übersicht Pokalsieger: Dritter Titel für THC - Bietigheim muss weiter warten