20.05.2019 13:30 Uhr - 1. Bundesliga - PM Neckarsulm, red

Pascal Morgant: "Ein Auf und Ab auf nicht unbedingt hohem Niveau"

Pascal MorgantPascal Morgant
Quelle: Thorsten Helmerichs, VfL
Mit einem 27:20 beim TSV Bayer 04 Leverkusen muss die Neckarsulmer Sport-Union die Saison 2018/19 in der Handball Bundesliga Frauen (HBF) leider mit einer Niederlage. Personell stark angeschlagen und mit lediglich neun Feldspielerinnen war die NSU dabei zunächst auf Augenhöhe, kann den Gastgeberinnen nach 15 Minuten aber nicht mehr auf den Fersen bleiben. Mit zwischenzeitlich 11 Toren Rückstand kann die Mannschaft von NSU-Trainer Pascal Morgant in der zweiten Hälfte immerhin noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

"Ich bin einfach froh, dass wir diese Saison geschafft haben und sie mit dem sicheren Klassenerhalt beenden können. Zum Spiel muss ich sagen, dass es ein Auf und Ab auf nicht unbedingt hohem Niveau war. Die Mannschaft, die in der ersten Halbzeit ein bisschen mehr Zug im eigenen Spiel hatte, konnte sich absetzen. Das war heute Leverkusen, die sich insgesamt ungefährdet durchsetzen können", so Pascal Morgant.

"Zwischenzeitlich waren wir deutlich im Hintertreffen, deshalb bin ich froh, dass wir das mit einer besseren Leistung in der zweiten Halbzeit noch etwas korrigieren konnten. In den letzten Minuten habe ich vor allem geschaut, dass sich bloß keine Spielerin mehr verletzt und wir nach der Sommerpause mit frischen Kräften wieder starten können. Für uns zählt heute einfach nur der Klassenerhalt und der Neustart, den wir in der kommenden Saison haben werden", erklärte Morgant nach Spielende.

Zu Beginn des Spiels waren die Neckarsulmerinnen gut im Spiel, nach 15 Minuten konnte vor allem Leverkusens Mia Zschocke durch Treffer im Eins-gegen-Eins die Führung entscheidend ausbauen. In der Folge kann die Sport-Union nicht an die Leistungen der ersten 15 Minuten anknüpfen und gerät immer deutlicher in Rückstand. Nach der Pausenansprache kommt die Neckarsulmer Mannschaft aber wieder mit mehr Spannung aus der Kabine und kann trotz kleinem Kader bis zum 27:20-Endstand die Niederlage im Rahmen halten.

Die erste Saison unter Pascal Morgant endet damit nach einigen personellen Rückschlägen mit dem sicheren Klassenerhalt und 13 Pluspunkten. Nach der offiziellen Saisonabschlussfeier am kommenden Dienstag um 18:30 Uhr auf der Ballei-Terrasse wird sich die Mannschaft in die wohlverdiente Sommerpause verabschieden und ab dem 04. Juli mit der Vorbereitung auf die neue Spielzeit starten.