18.05.2019 11:02 Uhr - 1. Bundesliga - PM Dortmund

Gino Smits: "Wollen ein gutes Spiel abliefern"

Gino SmitsGino Smits
Quelle: Stummbillig, BVB
Am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 in der Frauenhandball-Bundesliga treffen die BVB Handball Damen am morgigen Samstag auf SV Union Halle-Neustadt (Sporthalle Bleichstein, Hengsteyseestraße 26, 58313 Herdecke) - zur ungewohnten Anwurfzeit: Da am letzten Spieltag alle Spiele parallel stattfinden müssen, um einer eventuellen Wettbewerbsverzerrung vorzubeugen, wird die Partie bereits um 18 Uhr angepfiffen.

Aus sportlicher Sicht sind die Karten recht klar verteilt: Halle steht bereits als Absteiger fest und wird sich sicherlich angemessen aus der Bundesliga verabschieden wollen. Dennoch dürfte der Fokus bei den "Wildcats" bereits auf dem kommenden Wochenende liegen, denn das Team von Trainerin Tanja Logvin qualifizierte sich für das OLYMP Final Four in Stuttgart, das an diesem Wochenende ausgetragen wird.

Für die Dortmunderinnen ist der Zug Richtung internationales Geschäft nach der Niederlage in Oldenburg in der Vorwoche wohl abgefahren. Bei Patzern der Konkurrenz aus Leverkusen (gegen Neckarsulm) und Blomberg (gegen Metzingen) wäre der Sprung auf Platz fünf allerdings noch möglich, weshalb die Schwarzgelben aber zumindest ihre Hausaufgaben machen wollen.

Traditionell steht ein letztes Saisonheimspiel immer auch im Zeichen von Verabschiedungen und Danksagungen, das sieht auch BVB-Coach Gino Smits nicht anders: "Wir hoffen auf die gleiche tolle Atmosphäre wie immer bei unseren Heimspielen und wollen ein gutes Spiel abliefern. Nicht nur für die Mädels, die uns verlassen, sondern auch für unsere Zuschauer."

Und dann haben seine Schützlinge ja auch noch eine Rechnung mit den Hallenserinnen offen: Im Hinspiel ertrotzte sich der Tabellenvorletzte ein 31:31 und stellte den BVB mit seiner individuellen Qualität durchaus vor Probleme.