13.05.2019 08:32 Uhr - 2. Bundesliga - PM Luchse

Mareike Vogel: "Irgendwann muss auch einmal Schluss sein - aber jetzt noch nicht"

Mareike VogelMareike Vogel
Quelle: Stefan Michaelis
Die Fans der HL-Buchholz 08-Rosengarten werden ein weiteres Jahr die großartigen Paraden von Torfrau Mareike Vogel genießen können. Eigentlich hatte sie ja mit dem Ende ihrer Karriere geliebäugelt, aber ihre bestechende Form und ihre unglaubliche Konstanz gaben den Ausschlag, ein weiteres Jahr für die Luchse zu spielen.

"Irgendwann muss einmal Schluss sein, aber jetzt noch nicht!", erklärte Mareike Vogel zufrieden mit ihrer Entscheidung. Sven Dubau, der Geschäftsführer der HL Buchholz 08-Rosengarten kommentiert die Verlängerung: "Ich freue mich sehr, dass wir auch für die kommende Saison mit Mareike planen können. Mareike und ich hatten tolle Gespräche und schlussendlich konnten wir auf eine Verlängerung anstoßen."

"Mareike Vogel kam 2015 vom TSV Travemünde zu den Luchsen und hat in dieser Zeit durch ihr untadeliges Auftreten, ihre Führungsqualitäten und ihr großes Können die Herzen der Fans erobert. Für die jungen Spielerinnen ist die ausgebildete Sportwissenschaftlerin und Physiotherapeutin Vorbild und Vertraute, die ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite steht", so der Verein über die Torfrau.

So zeigt sich auch der Luchse-Trainer Dudo Prelcec sehr erfreut über die Entscheidung der Spielerin: "Ich bin beeindruckt von ihren Fähigkeiten im Tor, denn Jahr für Jahr spielt sie eine überragende Saison. Sie ist ein bedeutender Bestandteil im Spiel meiner Mannschaft." Mareike Vogel ist ein enorm wichtiger Faktor beim Tempospiel der Luchse, da sie den Spielerinnen den besten Laufweg aufzeigt und in dieser Saison selbst fünf Tore nach erfolgreichen Paraden erzielt hat.