16.07.2007 15:05 Uhr - 1. Bundesliga - PM DJK/MJC Trier

DJK/MJC Trier: Kreuzbandriss – lange Pause für Anna Monz

Anna MonzAnna Monz
Quelle: Christopher Monz
Die Trierer Miezen befinden sich erst seit einer Woche in der Vorbereitung auf die kommende Saison, und schon gibt es die erste Hiobsbotschaft für Trainer Michal Lukacin. Torhüterin Anna Monz zog sich bei einer Körpertäuschung im Training einen Kreuzbandriss im linken Knie zu und wird damit voraussichtlich ein halbes Jahr ausfallen. Monz soll in Kürze operiert werden.

Die 17-jährige wechselte vor einem Jahr von ihrem Heimatverein Wacker Burghausen ins Sportinternat der Miezen. Nach starken Leistungen in der Regionalligamannschaft der DJK/MJC Trier II erhielt Monz zum Ende der vergangenen Saison ihren ersten Einsatz in der Bundesliga. Gleichzeitig entwickelte sich Monz in ihrem ersten Jahr an der Mosel zur Juniorennationaltorhüterin.

Durch ihre Verletzung fällt Monz nun auch für die U-19 Juniorinnen Europameisterschaft im August in der Türkei aus. "Annas Ausfall trifft uns hart, zumal sie eine Spielerin mit klarer Perspektive für die Bundesliga war. Wir müssen nun schauen, ob wir auf dem Transfermarkt noch einmal aktiv werden um auch für unsere Regionalligamannschaft noch eine Torhüterin zu verpflichten", so Miezen-Vorstand Martin Rommel, der sich genau wie Trainer Michal Lukacin einen besseren Start in die Saisonvorbereitung gewünscht hätte.