30.03.2019 09:13 Uhr - 2. Bundesliga - PM Werder Bremen

Werder will Heimserie ausbauen: TG Nürtingen zu Gast an der Weser

Dominic ButtigDominic Buttig
Quelle: Werder
Die Werder-Handballerinnen stecken weiterhin im Abstiegskampf der 2. Liga, auch wenn sich die Ausgangslage, aufgrund des Rückzugs des TV Nellingen von der 1. Liga in die 3. Liga, deutlich verbessert hatte. Im Heimspiel gegen die TG Nürtingen sollen am Samstag, 30.03.2019 um 19.30 Uhr, die nächsten Zähler in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle geholt werden.

Durch den Rückzug von Nellingen verringert sich die Zahl der Absteiger aus der 2. Liga von drei auf zwei und Werder steht somit als 14. In der Tabelle nun über dem Strich und da will Werder auch am Saisonende stehen. "Wir haben noch sieben schwierige Spiele vor uns und müssen vor allem zu Hause unsere Punkte holen", so Werder-Trainer Dominic Buttig, dessen Team die letzten zwei Heimspiele für sich entscheiden konnte.

Das Spiel gegen Nürtingen wird allerdings alles andere als einfach, mit Schuhknecht und Breidert verfügt Nütringen über zwei individuell starke Rückraumspielerinnen. "Auf diese beiden müssen wir besonders aufpassen", weiß auch Buttig. Im Hinspiel lief es für die Werder-Damen gut, in Nürtingen gab es einen 24:18-Auswärtserfolg.

In den letzten Tagen wurden bei den Grün-Weißen weitere Personalentscheidungen bekannt gegeben, neun Abgänge stehen bereits fest beim SV Werder. Für Buttig allerdings keine Situation die sich auf die laufende Saison auswirken wird: "Alle Spielerinnen sind weiterhin hoch motiviert und geben alles dafür das wir am Ende die Klasse halten." Mit einem Sieg würde man dem Ziel einen Schritt näherkommen und gestärkt in den Saisonendspurt gehen.