28.03.2019 08:07 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

"Fehlende Motivation": Spanische Nationalspielerin kündigt Karriereende an

Judith Sans im Zweikampf mit Maura VisserJudith Sans im Zweikampf mit Maura Visser
Quelle: sportseye.de
Die spanische Nationalspielerin Judith Sans wird im Sommer ihre Karriere beenden. Die Kreisläuferin, die am kommenden Sonntag ihren 25. Geburtstag feiert, wird sich künftig auf auf ihre berufliche Laufbahn als Krankenpflegerin konzentrieren. Als Hauptgrund nannte die Kreisläuferin eine "fehlende Motivation".

"Ich habe mich mit Tati (Garmendia, Anm.) nach der Gruppenphase im EHF-Pokal getroffen und ihr gesagt, dass ich mit dem Handball aufhöre. Ich weiß nicht, ob für eine Zeit oder dauerhaft, aber es war eine schwere Entscheidung, da ich daran gearbeitet habe seit ich vierzehn bin. Aber es ist das, was ich jetzt brauche", so Sans auf einer Pressekonferenz ihres Vereins BM Bera Bera.

Sans war 2015 von BM Alcobendas nach San Sebastian gekommen und hatte mit dem Verein zahlreiche Erfolge feiern können. Zudem lief sie eine Halbserie für den dänischen Erstligisten FC Midtjylland auf. "Es ist schon eine Zeit her, dass ich die Entscheidung getroffen habe. Ich bin jetzt ruhiger, entspannter und ich weiß nicht, ob es für immer ist", so Sans, die für Spanien 26 Länderspiele absolvierte und sowohl an der EM 2016 wie auch den Mittelmeerspielen 2018 teilnahm.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hoy he anunciado en rueda de prensa, que dejo el balonmano, decisión comunicada al club a principios de febrero. Realmente no sé si será por un tiempo o definitivo, pero ahora mismo es lo que necesito. No ha sido una decisión fácil. Desde los 14 años que llevo fuera de casa, priorizando siempre el balonmano y estoy orgullosa de ello, pero desde hace un tiempo que dejó de ilusionarme, de llenarme como lo hacía antes... Desde que he tomado esta decisión, me siento mucho mejor, disfrutando de cada momento y en mi cabeza sólo cabe ir a por la Liga y la Copa de la Reina? Tengo mucho que agradecer al club por volver a confiar en mí, a mis compañeras por estar siempre allí, personas incondicionales y a mi familia por apoyarme siempre? Aún queda mucha temporada y voy a dar lo máximo???

Ein Beitrag geteilt von Judith Sans Serra (@jsans_94) am