20.03.2019 09:37 Uhr - 1. Bundesliga - PM TVN, chs

Neue Trainerin und bereits sieben Abgänge: TV Nellingen steht vor dem Neuanfang in der 3. Liga

Roxana Alina IoneacRoxana Alina Ioneac
Quelle: Jörn Kehle/TVN
Die Schwaben Hornets des TV Nellingen stehen vor dem Neuaufbau. Am gestrigen Dienstag bestätigte die Handball Bundesliga Frauen offiziell, dass der Verein seinen Antrag auf eine Lizenz in der 1. und 2. Bundesliga zurückgenommen habe - und somit als erster Absteiger fest steht. Für den sportlichen Neuaufbau in der 3. Liga soll Veronika Goldammer verantwortlich zeichnen, die bislang Trainerin der "Zweiten" des Vereins ist. Auf viele bundesligaerfahrene Kräfte wird sie dabei nicht setzen können, sieben Abgänge stehen bereits fest und nach dem offiziellen Rückzug werden dem Vernehmen nach weitere folgen. Zuletzt bestätigte der Clubg die Abgänge von Roxana Alina Ioneac (Frisch Auf Göppingen), Szimonetta Gera und Stefanie Schoeneberg (beide SG H2Ku Herrenberg) offiziell.

"Wirtschaftlich ist es uns nicht möglich, eine konkurrenzfähige Mannschaft für die Bundesliga zu stellen", zitierte die Eßlinger Zeitung Geschäftsführer Bernd Aichele, der anfügte, dass vom aktuellen Bundesligateam "nicht mehr viel übrig bleiben" werde.

Mit Blick auf die teaminterne Torjägerliste wird deutlich, welchen sportlichen Verlust die Hornets erleiden - das Trio hat zusammen 176 Saisontore erzielt, Ioneac (78 Tore, Platz 2), Gera (71, 3) und Schoeneberg (27, 6) sind absolute Stammkräfte - zumal mit Lena Degenhardt (TuS Metzingen), Sarah Wachter (Neckarsulmer Sport-Union) und Isabell Tissekker (Ziel unbekannt) drei weitere absolute Stammkräfte dem Verein den Rücken kehren. Zudem wechselt Youngster Alina Ridder nach Waiblingen.

"Mit der größte Verlust für den TV Nellingen ist der Weggang von Roxana Alina Ioneac zum Saisonende die ein Angebot von Frisch Auf Göppingen angenommen hat", schreibt der TVN in seiner Pressemitteilung, in der der Club ausführt: "Zu Beginn der Saison 2015/2016 war die Rumänin vom HC Leipzig auf die Fildern gewechselt und entpuppte sich von der ersten Minute an als absoluter Gewinner für den Verein."

"Sowohl in der Bundesligamannschaft als auch im gesamten Verein hat sich Ioneac völlig uneigennützig eingebracht. Viele Kinder durften unter ihr das Training genießen und waren durch ihre freundliche und bodenständige Art begeistert bei der Sache. Für die Mannschaft ist sie auf und neben dem Spielfeld eine tragende Stütze und für den Verein kaum wegzudenken", erläutert der Club.

"Es brennt mir das Herz wenn ich an den Weggang von Roxi denke. In meiner ganzen Laufbahn ist mir selten so ein Mensch begegnet wie es die Roxi ist. Ich kann ihre Beweggründe absolut nachvollziehen, warum sie den TV Nellingen zum Saisonende verlässt und sehe das aus ihrer Sicht als vollkommen legitim an", so Hornets-Geschäftsführer Bernd Aichele und ergänzt: "Natürlich hätte ich mir gewünscht sie weiterhin für unsere Mannschaft halten zu können aber akzeptiere auch die Entscheidung. Die große Lücke die sie hinterlässt wird sich so schnell nicht schließen lassen."

Szimonetta Gera hatte sich schon vergangene Woche für die SG H2Ku Herrenberg entschieden. Mit dem Abgang der Linkshänderin habe der Verein nach eigenen Angaben "nicht gerechnet". Gemeinsam mit der Ungarin wird auch Kreisläuferin Stefanie Schoeneberg bei den "Kuties" anheuern. "Als Nachwuchstalent nach Nellingen geholt hat sie sich mittlerweile zu einer gestandenen Bundesligaspielerin gemausert und die Frohnatur wird auch menschlich sehr vermisst werden", so der TVN in seiner Mitteilung.

Schoeneberg tritt in Herrenberg die Nachfolgerin von Katrin Schröder an. "Wir verlieren mit Steffi einen ganz tollen Menschen und eine gute Kreisläuferin. Ich verstehe ihre Beweggründe den Verein zu verlassen und wünsche ihr, dass sie in Herrenberg ihre Rolle schnell finden wird und sie die angestrebten Ziele erreicht", so Aichele zum Abgang.

TV Nellingen - Kader Saison 2018/19:



Sarah Victoria Wachter TH 1999 2016
Celina Eileen Meißner TH 1998 2018
Elisa Stuttfeld LA 1999 2015
Alina Ridder LA 1999 2018
Jennifer Issifou LA 1993 2016
Larissa Weiß LA 1993 2016
Tanja Padutsch RA 1993 2014
Roxana Alina Ioneac Joldes RL 1989 2015
Lena Sophia Degenhardt RL 1999 2017
Isabel Tissekker RL 1994 2018
Catherine Csebits RM 1999 2018
Sarka Marcikova RM 1992 2018
Szimonetta Gera RR 1992 2017
Stefanie Schoeneberg KM 1997 2016
Vivien Jäger KM 1995 2017
Ralf Rascher Tr. 1975 2018

Abgänge im Sommer 2019:

Lena Degenhardt (TuS Metzingen), Sarah Wachter (Neckarsulmer Sport-Union), Alina Ridder (VfL Waiblingen), Szimonetta Gera, Stefanie Schoeneberg (beide SG H2Ku Herrenberg), Roxana Alina Ioneac (Frisch Auf Göppingen) Isabel Tissekker (Ziel unbekannt)

18.03.2019 - TV Nellingen kündigt Rückzug der "Schwaben Hornets" aus Handball Bundesliga Frauen an

12.03.2019 - SG H2Ku Herrenberg holt Linkshänderin aus 1. Bundesliga

07.02.2019 - Rückraumtalent vom TV Nellingen wechselt zur TuS Metzingen

12.01.2019 - Doppelpack für Neckarsulm: Kretzschmar und Wachter verstärken die Sport-Union

06.03.2019 - Waiblinger Tigers mit Neuzugang aus Nellingen