08.07.2007 11:08 Uhr - 1. Bundesliga - PM DJK/MJC Trier

Tetyana Shynkarenko neue Spielmacherin der Trierer Miezen

Tetyana ShynkarenkoTetyana Shynkarenko
Quelle: Christopher Monz
Frauenbundesligist DJK/MJC Trier hat eine Nachfolgerin für seine bisherige Spielmacherin Maren Baumbach gefunden. Einen Tag vor dem Trainingsbeginn zur kommenden Bundesligasaison präsentierten die Miezen mit der ukrainischen Nationalspielerin Tetyana Shynkarenko ihren fünften Neuzugang für die neue Saison. Die 28-jährige Rückraumspielerin wechselt vom österreichischen Serienmeister und letztjährigen Champions League Halbfinalisten Hypo Niederösterreich an die Mosel. Die Bronzemedailliengewinnerin der Olympischen Spiele von Athen unterschrieb an der Mosel einen Einjahresvertrag.

Tetyana Shynkarenko verteidigt gegen ihre "Vorgängerin" Maren BaumbachTetyana Shynkarenko verteidigt gegen ihre "Vorgängerin" Maren Baumbach
Quelle:
Tetyana Shynkarenko setzt nach Svetlana Mozgowaya und Oxana Pal die Tradition der Spitzenspielerinnen fort die den Weg von Wien nach Trier gefunden haben. Nach der Geburt ihres Sohnes Alexander im vergangenen November möchte Shynkarenko, die als eine der besten Spielmacherinnen in Europa gilt, wieder voll angreifen und freut sich auf ihre neue Aufgabe in Trier: "Ich hatte eine tolle Zeit in Wien, jetzt konzentriere ich mich aber voll auf die neue Herausforderung in Trier. Wir haben eine neue Mannschaft, und ich möchte helfen den Verein auch in der kommenden Saison in die Spitze der Bundesliga zu führen."

"Mit Tetyana Shynkarenko haben wir eine absolute Spitzenspielerin verpflichtet, die unsere Mannschaft in der kommenden Saison führen soll", so Miezen Vorstand Martin Rommel zu dem Transfer.

Die weiteren Neuzugänge der "Miezen" sind die niederländischen Nationalspielerinnen Diane Roelofsen und Silvia Hofman, die Französin Megane Vallet und die deutsche Junioren- Nationalspielerin Kira Eickhoff.

Tetyana Shynkarenko:

Geburtstag: 26.10.1978
Position: Rückraum Mitte

Bisherige Vereine:
Galytchanka Lviv, Motor Zaporoshye 1996-2002, Hypo Niederösterreich 2002-2007

Erfolge:
Bronzemedailliengewinnerin Olympische Spiele Athen 2004
Europapokalsieger der Pokalsieger mit Zaporoshye (2001)
Ukrainischer Pokalsieger mit Zaporoshye
5x Österreichischer Meister und Pokalsieger mit Hypo NÖ 2002-2007
Super League Europe Sieger 2005 mit Hypo NÖ