20.02.2019 18:02 Uhr - 1. Bundesliga - PM SG BBM, red

Bietigheim stattet Nachwuchstalent mit Zwei-Jahres-Vertrag aus

Leonie PatorraLeonie Patorra
Quelle: Marco Wolf
Die Personalplanungen bei den Frauen der SG BBM Bietigheim für die neue Spielzeit 2019/20 laufen auf Hochtouren. Nach der Verpflichtung der deutschen Nationalspielerin Amelie Berger und der Vertragsverlängerung von Ex-Nationalspielerin Anna Loerper kann der Tabellenführer der Handball Bundesliga Frauen (HBF) nun die nächste Personalie im Hinblick auf die neue Saison verkünden: In Leonie Patorra entschied sich ein viel umworbenes Toptalent aus dem eigenen Nachwuchs für den weiteren Verbleib in Bietigheim. Sie unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Die 17 Jahre alte Rückraumspielerin Leonie Patorra gehört ab der kommenden Spielzeit 2019/20 fest zum Kader von Cheftrainer Martin Albertsen. "Bereits in der Saison 2017/18 bestritt sie einige Partien für die Profis und konnte dabei direkt überzeugen", berichtet der Klub. "So gelangen der hochtalentierten Rückraumspielerin in der Bundesliga-Begegnung gegen HC Rödertal vier Treffer."

Für Leonie Patorra geht ein Traum in Erfüllung: "Ich freue mich riesig, dieses Vertrauen von der SG BBM zu bekommen. Vor meiner Verletzung durfte ich bereits drei Spiele in der Bundesliga bestreiten. Diese Erfahrungen haben mich in der Zeit der Reha motiviert, stärker als vorher auf den Platz zurückzukommen. Es steht mir eine Aufgabe bevor, die ich gerne annehme und für die ich mein Bestes geben werde.

Für SG BBM-Geschäftsführer Torsten Nick ist die Vertragsunterzeichnung von Jungnationalspielerin Patorra eine Bestätigung der guten Jugendarbeit: "Es freut uns sehr, dass sich Leonie weiterhin für die SG BBM entschieden hat. Sie bringt auf ihrer Position alle Voraussetzungen mit, um auf Erstliganiveau erfolgreich zu sein."

Gleichzeitig, so Nick weiter, "zeigt ihre Entwicklung auch, welch hochwertige Arbeit im Nachwuchsbereich der SG BBM geleistet wird. Die wiederholte Auszeichnung mit dem Jugendzertifikat der Handball Bundesliga Frauen (HBF) bescheinigt dies eindrucksvoll."

Der Geschäftsführer weiter: "Unser Hauptsponsor OLYMP fördert neben der Bundesligamannschaft schon von Beginn an die Talentschmiede, deren zweite Frauenmannschaft, die in der 3. Bundesliga spielt, und setzt damit auch auf die erfolgreiche Ausbildung der Jugendspielerinnen." Am kommenden Samstag, 23. Februar 2019, treffen die Bietigheimerinnen um 19 Uhr in der Ludwigsburger MHP Arena im Spitzenspiel auf die TuSsies aus Metzingen.

20.02.2019 - Bad Wildungen sichert sich Linkshänderin aus Bietigheim

04.07.2019 - Wer kommt im Sommer - und wer geht? Die Wechselbörse der Handball-Bundesliga Frauen (HBF)