18.02.2019 11:00 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Nationalteam-Kapitänin Behnke wechselt nach Russland

Julia BehnkeJulia Behnke
Quelle: sportseye.de
Die Zukunft von Nationalspielerin Julia Behnke ist geklärt. Die Kreisläuferin der TuS Metzingen spielt ab dem kommenden Sommer für den russischen Spitzenverein Rostov am Don.

"Nach 5 tollen Jahren endet mein Weg bei den Tussies. Es war eine sehr prägende Zeit und ich konnte mich sowohl menschlich, als auch sportlich immer weiterentwickeln. Eine schöne Zeit, an die ich ganz bestimmt immer wieder zurück denken werde", wird Behnke in einer Mitteilung ihres derzeitigen Vereins zitiert. Dieser hatte bereits in der vergangenen Woche den Abschied Behnkes verkündet.

"Jetzt öffnet sich eine neue Tür und ich bin wirklich glücklich solch eine Chance zu haben und diesen Schritt zu gehen. Rostov ist ein Top-Verein mit großen Zielen und viel Potential. Ich bin mir sicher, dort werde ich den nächsten Entwicklungsschritt machen und freue mich auf die neue Herausforderung und einen neuen Lebensabschnitt", so Behnke mit Blick auf die neue Herausforderung, die neben der russischen Superliga vor allem auch in der EHF Champions League Titelambitionen haben dürfte.

Behnkes zukünftiger Verein gehört zu den Topvereinen in Europa, in der Hauptrundengruppe A ist man punktgleich mit dem HB Metz mit elf Punkten aus sieben Partien an der Spitze, knapp vor Buducnost Podgorica. 2017 gewannen die Russinnen den EHF-Pokal, im vergangenen Jahr gelang dann die Qualifikation für das Final 4 der Champions League. Neuer Chefcoach ist nun jedoch Ambros Martin - der Spanier konnte in den vergangenen Jahren Györ mehrfach auf Europas Thron führen. Behnke hat nach Vereinsangaben einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit unterschrieben.

Behnke mit Videobotschaft nach Russland