08.02.2019 14:46 Uhr - 1. Bundesliga - PM Leverkusen, red

Bayer Leverkusen bindet jüngste Spielerin des "Rode-Trios"

Elaine RodeElaine Rode
Quelle: TSV
Das Rode-Trio wird auch in die kommenden Spielzeit wieder gemeinsam für die Werkselfen auf Punktejagd in der Frauenhandball-Bundesliga gehen. Jennifer Rode hat noch Vertrag mit dem TSV Bayer 04 Leverkusen, Joanna Rode hatte ihren bereits vor Tagen verlängert, und nun setzte auch die Jüngste, Elaine Rode, ihre Unterschrift unter einen neuen Ein-Jahres-Kontrakt.

"Ich freue mich, ein weiteres Jahr mit meinen Schwestern bei Bayer 04 zusammenspielen zu können. Ich finde, es passt derzeit alles gut zusammen, deshalb habe ich unterschrieben", erklärt Elaine Rode, die sich auch darüber freut, sich nun in Ruhe dem Fachabitur im Bereich Gesundheit und Soziales widmen zu können. Was danach passiert, weiß sie freilich noch nicht.

"Womöglich werde ich dann studieren", so Rode. "Aber das alles steht noch nicht fest und will gut überlegt sein." Im Sommer 2017 war die heute 19-jährige Rechtsaußen vom HC Leipzig zu den Elfen gewechselt. Mit der Bayer-A-Jugend holte sie in 2018 die Deutsche Meisterschaft, debütierte jedoch vorher schon in der Ersten Liga.

Zuvor hatte sie bereits mit der Teilnahme an der Jugend-Olympiade in Georgiens Hauptstart Tiflis in 2015 ein echtes sportliches Highlight vorzuweisen. Also geht es für die Werkselfen mit dem Rode-Triumvirat in eine weitere Bundesligasaison.

07.02.2019 - Insgesamt acht Personalentscheidungen: TuS Metzingen verliert zwei deutsche Nationalspielerinnen

07.02.2019 - Rückkehrerin für Bayer: Rückraumspielerin aus Göppingen nächste Saison zurück in Leverkusen

07.02.2019 - Rückraumtalent vom TV Nellingen wechselt zur TuS Metzingen