05.02.2019 09:14 Uhr - 1. Bundesliga - PM HSG Bensheim/Auerbach Flames

"Es war nicht mehr drin" - Heike Ahlgrimm nach Niederlage gegen Oldenburg zwiegespalten

Heike AhlgrimmHeike Ahlgrimm
Quelle: Andrea Müller, Flames
Zum Abschluss der Hinrunde gelang den Flames der HSG Bensheim/Auerbach keine Überraschung. Beim VfL Oldenburg verlor man vor 1256 Zuschauern 36:27 (19:11). HSG-Trainerin Heike Ahlgrimm wusste, dass ihre angeschlagene Mannschaft, die lediglich mit acht Spielerinnen anreiste, gut gekämpft hatte. Doch Letztendlich war die Verteidigungsleistung nicht stark genug.

"Glückwunsch an Oldenburg zum verdienten Sieg. Natürlich ist er für uns zu hoch, keine Frage", sagte Heike Ahlgrimm. "Wir haben in der ersten Halbzeit 10 schlechte Minuten gehabt, da ging es vom 9:9 zum 19:11. Da war es dann natürlich schwer wieder die Kurve zu kriegen", wusste die Trainerin der HSG Bensheim/Auerbach.

Schwer wurde es auch aufgrund des personellen Engpasses. Das betonte auch Heike Ahlgrimm: "Letztes Jahr sind wir mit 10 Spielerinnen hergefahren und haben gewonnen. Heute waren wir acht und wir hatten auch noch zwei angeschlagene Spielerinnen. Das macht es natürlich schwer, aber wir haben alles versucht, wir haben gekämpft, aber heute war dann nicht mehr drin."

Dennoch hätte ein besseres Ergebnis erzielt werden können. "Es ist für mich zu hoch, da bin ich ehrlich", so Ahlgrimm. "Ich glaube mit 27 Toren auswärts kann man zufrieden sein, aber 36 Tore zu bekommen, das ist für uns, die wir die Abwehr eigentlich lieben, denn das ist eigentlich unsere Stärke, einfach zu viel. Da müssen wir nochmal kurz drüber reden. Das können wir besser und das werden wir wieder besser machen", sagte Ahlgrimm nach dem Spiel.

Dementsprechend appelliert die HSG-Trainerin auch auf eine zukünftige Leistungssteigerung: "Wir haben heute alles versucht, aber es hat einfach nicht gereicht. Wir haben auch keinen guten Tag gehabt, wir haben zu viel verworfen, u.a. auch zwei Siebenmeter. Ich glaube, wir haben eingesehen, dass wir uns steigern müssen, um noch die notwendigen Punkte zu holen."

04.02.2019 - HBF kompakt: Leverkusen erobert Platz 4, Oldenburg mit Big Points im Abstiegskampf

04.02.2019 - Bayer Leverkusen gibt nächste Vertragsverlängerung bekannt

05.02.2019 - Wichtige Personalentscheidung für Dortmund: "Sie ist das Gesicht der Borussia"