02.02.2019 08:02 Uhr - Champions League - PM THC

Thüringer HC als Außenseiter nach Norwegen

Lydia JakubisovaLydia Jakubisova
Quelle: Franziska Braun, THC
Der Lernprozess beim Thüringer HC geht am Wochenende in Norwegen weiter. In Kristiansand trifft der Deutsche Meister im zweiten Hauptrundenspiel, am Samstag 02.02.2019 um 18:15 Uhr, auf den norwegischen Meister Vipers Kristiansand. Der hat sich mit seinem Auftaktsieg in Ljubljana bei Krim Mercator, an CSM Bukarest vorbei, auf Platz zwei in der Gruppe vorgeschoben.

Der Thüringer HC hat am Mittwoch einen hart erkämpften Arbeitssieg bei den HSG Bad Wildungen Vipers eingefahren. Bei der andauernden Verletzungsmisere waren nur noch acht Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen dabei. Allerdings ist Regisseurin Iveta Luzumova wieder am Ball, und das mit eindrucksvollem Comeback. Mit zehn Toren war sie am Sieg überdeutlich beteiligt.

So ernst wie in der Bundesliga um jeden Punkt gekämpft werden muss, so mit Freude und ohne Druck soll die Mannschaft in der EHF Champions League auftreten. In der Bundesliga ist der Thüringer HC verdammt und verpflichtet zu gewinnen, den Druck baut der Trainer in der Champions League erst gar nicht auf. Der Lernprozess auf höchstem Niveau soll weitergehen. Dort liegt der Schwerpunkt auf dem "sich Messen mit den Besten der Welt. Mit Spaß am Handball, mit einem Lächeln im Gesicht gegen große Gegner antreten", sagt Herbert Müller immer mal wieder.
THC nur mit einer Wechselspielerin



Er weiß, dass ein deutsches Team den Wettbewerb nicht gewinnen kann. Es macht ihn um so stolzer, dass der THC das einzige deutsche Team ist, welches auf diesem Weltniveau noch vertreten ist, und das nun schon zum sechsten Mal in Folge in der Hauptrunde. Nach Norwegen geht es mit nur einer Wechselspielerin auf der Bank.

Bei diesem Kräfteverschleiß gibt es nicht einmal ein Training sechs gegen sechs. Dort trifft die Mannschaft auf die halbe norwegische Nationalmannschaft und mit Katrine Lunde auf eine der besten Torhüterinnen der Welt. Herbert Müller mag die Art, wie die Norwegerinnen Handball spielen, auch wenn der THC da noch nicht viel geholt, aber schon gegen Larvik HK oder Glassverket Elite Drammen gewonnen hat.