26.01.2019 14:00 Uhr - 1. Bundesliga - BVB

Borussia Dortmund bestätigt Neuverpflichtungen von Bensheim/Auerbach

Bogna SobiechBogna Sobiech
Quelle: Andrea Müller
Die BVB Handball Damen verstärken sich zur kommenden Saison mit zwei Nationalspielerinnen: Bogna Sobiech und Merel Freriks wechseln gemeinsam von der HSG Bensheim/Auerbach ins Ruhrgebiet. "Beide sind unsere absoluten Wunschspielerinnen auf ihren Positionen, sie werden die Qualität in unserem Kader noch einmal erhöhen. Wir freuen uns, dass sie sich für den BVB entschieden haben", freut sich Andreas Bartels aus dem BVB-Abteilungsvorstand über die Verpflichtungen.

Linksaußen Sobiech schlug direkt nach ihrem Wechsel nach Bensheim vor der vergangenen Spielzeit voll ein und avancierte direkt zur besten Bensheimer Torschützin. Sie schaffte es mit ihren knapp 100 Toren unter die Top 15 der besten Feldtorschützinnen der Liga, das bedeutet einen Schnitt von etwa vier Toren pro Spiel. Folgerichtig wurde die Polin von Nationaltrainer Leszek Krowicki auch für die polnische Nationalmannschaft berufen. Sobiech ist eine dynamische, abschlussstarke und vor allem im Tempospiel äußerst effektive Linksaußen.

"Sie ist eine komplette Spielerin, sie bringt sowohl im Angriff als auch in der Abwehr eine hohe Qualität mit", erklärt Bartels und trifft damit den Ton von BVB-Trainer Gino Smits, der Sobiech als eine "erfahrene Spielerin, die in der Abwehr mehrere Positionen spielen kann." bezeichnet. "Auch im Angriff wird sie viele Variationen zeigen", fügt er an. Mit der polnischen Nationalspielerin kommt die Niederländerin Merel Freriks für die Kreisläuferposition zum BVB. Die 20-Jährige gilt europaweit wohl als eines der größten Talente auf ihrer Position. Ebenso wie ihre alte und neue Teamkollegin kam sie 2017 nach Bensheim.

Zuvor hatte Freriks alle Jugend-Nationalteams ihres Landes durchlaufen und wurde beim Aufsteiger trotz ihrer jungen Jahre in Abwehr und Angriff sofort zu einer wichtigen Stütze. Im Oktober 2017 debütierte die Kreisläuferin dann für die A-Nationalmannschaft ihres Landes. Seitdem ging es weiter steil bergauf, das bisherige Highlight war die EM-Teilnahme mit der niederländischen Nationalmannschaft im vergangenen Dezember. Dort wurde sie gemeinsam mit BVB-Torhüterin Rinka Duijndam Bronzemedaillen-Gewinnerin.

"Sie gehört auf ihrer Position zu den absoluten Top-Talenten in Europa. Wir sind stolz darauf, dass sie zukünftig für den BVB spielt", lobt Bartels die Niederländerin. Auch ihr neuer Coach freut sich auf die Zusammenarbeit mit Freriks: "Sie ist eine junge, sehr ehrgeizige Spielerin, die schon internationale Erfahrung vorweisen kann. Ich freue mich auf so eine ambitionierte Spielerin."

26.01.2019 - HSG Bensheim/Auerbach Flames müssen Abgänge zweier Leistungsträgerinnen verkraften

26.01.2019 - Buxtehuder SV fährt selbstbewusst zum Nachholspiel gegen Neckarsulm

25.01.2019 - "Nächste Erfahrungen sammeln" - Amelie Berger wechselt von Leverkusen nach Bietigheim