25.01.2019 16:08 Uhr - 1. Bundesliga - dpa, PM Vereine

"Nächste Erfahrungen sammeln" - Amelie Berger wechselt von Leverkusen nach Bietigheim

Amelie BergerAmelie Berger
Quelle: Marco Wolf
Die SG BBM Bietigheim hat Nationalspielerin Amelie Berger als ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Die 19-Jährige unterschrieb bis zum 30. Juni 2021, wie der Tabellenführer der Handball Bundesliga Frauen am heutigen Freitag mitteilte. Die Linkshänderin wechselt vom Liga-Konkurrenten TSV Bayer 04 Leverkusen nach Bietigheim. "Ich freue mich sehr auf die nächste Herausforderung und bin froh bei so einem Topverein meine nächsten Erfahrungen sammeln zu dürfen", so Amelie Berger.

"Zwei Tage nach dem 27:24-Heimsieg im absoluten Spitzenspiel gegen den amtierenden Meister Thüringer HC gibt es die nächste erfreuliche Nachricht bei der SG BBM zu verkünden", so der Verein in einer Pressemeldung: "Mit Amelie Berger wechselt eines der größten deutschen Talente im Sommer ins Schwabenland."

Amelie Berger sorgte zuletzt für Schlagzeilen, als sie überraschend von Bundestrainer Henk Groener in das Aufgebot für die Europameisterschaft in Frankreich berufen wurde und krönte somit ein für sie bemerkenswert erfolgreiches Jahr 2018. Nicht nur in der Handball Bundesliga Frauen, sondern auch beim Turnier der Superlative in Frankreich, wusste sie durch ansprechende Leistungen zu überzeugen.

Seit 2015 spielt die hochtalentierte Linkshänderin für den Werksklub Bayer 04 Leverkusen, bei dem sie 2016 und 2017 jeweils deutscher A-Jugendmeister wurde. Im Dezember 2016 feierte sie ihr Debüt in der Handball Bundesliga Frauen und hat sich von da an im Bundesligateam der Werkselfen etabliert. Nun, mit dem Wechsel nach Bietigheim, folgt für die 19-jährige Flügelspielerin der nächste große Karriereschritt.

"Amelie Berger wird den Handball-Bundesligisten TSV Bayer 04 Leverkusen nach vierjähriger Elite-Ausbildung zum Saisonende verlassen und sich der SG BBM Bietigheim anschließen. Dies wurde den Werkselfen-Verantwortlichen heute durch ihren Spielerberater mitgeteilt. Nach Kim Braun im Vorjahr ist Berger die zweite Spielerin aus der Elfen-Nachwuchsförderung, die sich Bietigheim anschließt", so die abgebenden Werkselfen zu dieser Personalie.

SG BBM-Cheftrainer Martin Albertsen sieht in Bergers Wechsel den richtigen Schritt: "Amelie Berger haben wir schon lange intensiv beobachtet. Für sie ist jetzt der richtige Zeitpunkt, zu einem Spitzenteam zu wechseln, um sich auch auf internationaler Ebene weiterzuentwickeln und weitere Erfahrungen zu sammeln, von denen auch die deutsche Nationalmannschaft profitiert. Sie passt aufgrund ihrer bemerkenswerten handballerischen Fähigkeiten und ihrer Persönlichkeit perfekt in unser Team."

24.01.2019 - Neuer Tabellenführer Bietigheim überglücklich nach Triumph über Thüringer HC im Spitzenspiel

25.01.2019 - Das Gerüst wächst: Auch Nationalspielerin Mia Zschocke verlängert mit den Werkselfen

22.01.2019 - "Überhaupt keinen Grund für einen Clubwechsel": Leverkusen bindet Kapitänin

29.12.2018 - Bayer Leverkusen: Gütesiegel für "ausgezeichnete Jugendarbeit" und Amelie Berger als Eliteschülerin des Jahres

05.12.2018 - "Ich bekomme volles Vertrauen von Mannschaft und Trainer": Amelie Berger im Interview