16.01.2019 22:42 Uhr - 1. Bundesliga - dpa, PM Vereine, red

HBF kompakt: Thüringer HC dreht Partie gegen Metzingen, Bietigheim verteidigt ebenfalls weiße Weste

Martin Albertsen und Bietigheim wahrten die weiße WesteMartin Albertsen und Bietigheim wahrten die weiße Weste
Quelle: Marco Wolf
Die Bundesliga-Handballerinnen des Thüringer HC haben das Spitzenspiel gegen TuS Metzingen mit 28:26 (12:14) gewonnen. Damit verteidigte das Team von Herbert Müller am Mittwochabend weiterhin ungeschlagen die Tabellenführung. Emily Bölk und Josefine Huber waren die erfolgreichsten Werferinnen. Ebenfalls verlustpunktfrei, aber mit einem Spiel weniger, folgt die SG BBM Bietigheim in der Tabelle, die sich heute mit 36:19 (17:7) gegen Union Halle-Neustadt durchsetzte.

Der Thüringer HC legte zunächst einen klassischen Fehlstart hin, lag schnell mit drei Toren zurück. Die Gäste überzeugten in der Anfangsphase mit viel offensiver Wucht und aggressiver Verteidigung, gegen die der THC nur schwer ein Mittel fand. Erst mit der Zeit kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel, müssten dennoch viel für erfolgreiche Aktionen in der Offensive investieren.

Nach dem Seitenwechsel ging der THC erstmals mit 17:16 in Führung (37.). Die Thüringerinnen kamen immer besser ins Spiel, konnten den Vorsprung in den Folgeminuten weiter ausbauen (22:17). Bis zum Spielende trat der Thüringer HC zwar weiterhin nervös auf, zeigte sich aber nervenstark und behauptete die Führung.

Deutlicher war es bei der SG BBM Bietigheim, der Favorit setzte sich von der ersten Minute an kontinuierlich ab und lag zur Pause beim 17:7 bereits mit zehn Toren in Front. Die Vorentscheidung war gefallen, die Gastgeberinnen vergrößerten den Abstand im zweiten Abschnitt bis zum 36:19-Endstand. "Das war eine gute Leistung meines Teams im Hinblick auf das Spiel am Samstag im Europapokal gegen Team Esbjerg. Wir können heute sehr zufrieden sein", so Bietigheims Coach Martin Albertsen.

Ergebnisse und Spiele Handball-Bundesliga Frauen:




Thüringer HC
28:26
(12:14)
TuS Metzingen
SG BBM Bietigheim
36:19
(17:7)
Union Halle-Neustadt
Buxtehuder SV
19.01.19
 16:00h
Bad Wildungen Vipers
HSG Blomberg-Lippe
19.01.19
 16:30h
Bayer 04 Leverkusen
Bensheim/Auerbach
19.01.19
 17:30h
TV Nellingen
Neckarsulmer SU
19.01.19
 18:00h
Frisch Auf Göppingen
Borussia Dortmund
23.01.19
 19:30h
VfL Oldenburg

Tabelle Handball-Bundesliga Frauen:


Pl. Team Sp. TD Pkt.
1. Thüringer HC 12 88 22:0
2. SG BBM Bietigheim 10 86 20:0
3. TuS Metzingen 12 96 18:4
4. Borussia Dortmund 10 36 13:7
5. Bayer 04 Leverkusen 11 16 13:9
6. Frisch Auf Göppingen 11 -4 12:10
7. HSG Blomberg-Lippe 11 -6 10:12
8. Buxtehuder SV 9 -11 9:9
9. Bad Wildungen Vipers 11 -16 8:14
10. VfL Oldenburg 11 -51 8:14
11. Neckarsulmer SU 10 -29 6:14
12. TV Nellingen 11 -67 6:16
13. HSG Bensheim/Auerbach 11 -48 4:18
14. SV Union Halle-Neustadt 12 -90 1:23