13.01.2019 10:46 Uhr - DHB-Pokal - PM SV, red

Schock vor Viertelfinale im DHB-Pokal für Halle-Neustadt

Pia Dietz muss verletzungsbedingt pausieren.Pia Dietz muss verletzungsbedingt pausieren.
Quelle: Union
Mit dem Pokalspiel der SV Union Halle-Neustadt am Sonntag um 16:00 Uhr gegen die Werkselfen aus Leverkusen wird der letzte Teilnehmer für das Olymp Final4 der der Frauen (25./26. Mai 2019 Porsche Arena) bestimmt. Allerdings müssen die Wildcats auf Pia Dietz verzichten.

Personell müssen die Wildcats einen schweren Rückschlag verkraften. Die Abwehrchefin der Wildcats, Pia Dietz fällt durch eine Schulterverletzung die nächsten Wochen aus. Der Ausfall ist für den SV Union Halle-Neustadt sehr schmerzhaft, denn auch Nina Reißberg die zweite Kreisspielerin steht aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung.

2015 hatte Union zuletzt die Chance, das DHB-Pokalhalbfinale zu erreichen. Damals scheiterte man auswärts knapp an den Füchsen Berlin. Dieses Mal haben die Wildcats mit einem Heimspiel die Möglichkeit, einen der größten Erfolge der Vereinsgeschichte zu erreichen. Als siegloses Bundesligaschlusslicht geht die Mannschaft von Tanja Logvin als Außenseiter in die Partie. Da der Pokal aber seine eigenen Gesetze kennt und schreibt, wollen die Wildcats mit einem Erfolg sich Selbstvertrauen für die Liga holen. Leverkusen, als etablierte Mannschaft der 1. Bundesliga und noch amtierender Deutscher Rekordmeister hat schon neun DHB-Pokalsiege vorzuweisen.

13.01.2019 - Leverkusen erwartet im Pokal Gegner mit "zwei grundunterschiedlichen Gesichtern"

12.01.2019 - Frisch Auf Göppingen verlängert mit Spielführerin