13.12.2018 09:45 Uhr - 2. Bundesliga - PM TVB, red

Rückschlag für TV Beyeröhde-Wuppertal: Spielmacherin fällt lange aus

Ramona RuthenbeckRamona Ruthenbeck
Quelle: Kevin Müller, TVB
Sportlich lief die Saison für den Zweitligisten TV Beyeröhde-Wuppertal bislang blendend. Jetzt muss der Tabellendritte jedoch den Ausfall von Ramona Ruthenbeck verkraften. Ein Kreuzbandriss bedeutet das Saisonaus für die Spielmacherin.

Der Verein steht unter Schock. "Für Ramona tut uns das einfach nur unendlich leid. Sie hat in dieser Saison eine sehr gute Entwicklung genommen und sich immer mehr in eine führende Rolle hinein gefunden. Sie muss im ersten Schritt jetzt erst einmal alles verarbeiten und wir unterstützen sie dabei nach Kräften", teilten die Vereinsverantwortlichen mit. "Wir sind uns sicher, dass sie nach der OP die Reha mit demselben Ehrgeiz angehen wird, den sie auch im Training und Spiel zeigt, und am Ende stärker zurückkommen wird!"

Aktuell trifft es den TVB momentan nahezu wöchentlich und Trainer Martin Schwarzwald ist bemüht, mit den verbliebenen Kräften gut dosiert zu trainieren. Mit dem Funktionsteam im Hintergrund wurde die aktuelle Situation bereits beleuchtet und die Belastung der Mannschaft entsprechend angepasst. Allerdings hat der TVB in den kommenden Wochen überaus schwierige Aufgaben vor sich, und trotz der Erfolge gegen Ketsch und Waiblingen sieht Schwarzwald sein Team aufgrund der angespannten Personalsituation nach wie vor nicht in der Favoritenrolle.

"Wir haben eine herausragende Ausgangslage in den bisherigen Saisonspielen geschaffen, müssen aber akzeptieren, dass wir mit unserem kleinen Kader in die meisten kommenden Spiele als Außenseiter gehen werden", betont Schwarzwald. "Mit Berlin, Buchholz und Mainz erwarten uns im neuen Jahr noch schwere Spiele der Hinrunde, ehe dann am 26. Januar die Rückrunde in Harrislee beginnt."

Acht Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage stehen für den TV Beyeröhde-Wuppertal in dieser Saison bisher zu Buche. "Solange wir sechs gesunde Feldspieler und eine Torfrau auf die Platte stellen können, glaube ich an die Siegchance meiner Mannschaft - aber wir müssen auch zu 100 Prozent unsere Hausaufgaben machen und ebenso motiviert in die Spiele gehen", betont Schwarzwald. "Wir rücken täglich ein Stückchen weiter zusammen und es entwickeln sich auch viele positive Dinge aus dieser Notsituation."

03.12.2018 - Dezimierter TV Beyeröhde besiegt den Spitzenreiter: "Haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten"

10.12.2018 - TV Beyeröhde-Wuppertal sorgt für die nächste Überraschung

12.12.2018 - 21:27 gegen Niederlande: DHB-Team verpasst Halbfinale deutlich und EM-Rang neun um ein Tor

12.12.2018 - Handball-EM: Dreier-Vergleich bringt Rumänien ins Halbfinale mit Frankreich, Niederlande und Russland