07.12.2018 12:26 Uhr - 2. Bundesliga - TG Nürtingen

Nürtingen trifft auf Herrenberg

Carmen SillerCarmen Siller
Quelle: Marco Schultz
Bereits am Freitagabend ist wieder Derbyzeit in der Nürtinger Eisenlohr-Sporthalle und zu Gast ist der derzeitige Tabellenelfte, die SG H2Ku Herrenberg. Die "Kuties" haben einen Punkt weniger als die TG Nürtingen und waren die letzten beiden Wochenenden spielfrei. Gerne erinnert man sich in Nürtingen an die zweite Pokalrunde vor ziemlich genau zwei Monaten, als man denselben Gegner besiegen und in die dritte Runde einziehen konnte.

Die Gäste um Trainer Mike Leibssle haben diese Saison eine unfassbare Ausfallserie erleiden müssen. Allein fünf Spielerinnen fallen langfristig aus. Saskia Putzke, Aylin Bok, Kerstin Foth und jüngst Carolin Tuc sind verletzt, die litauische Nationalspielerin Inesa Verbovik wurde kurz nach ihrer Verpflichtung schwanger und das geplante Doppelspielrecht von Lena Klingler von Bietigheim II scheiterte ebenfalls an einem Kreuzbandriss.

Umso beachtlicher, dass die Kuties bisher sieben Punkte sammeln konnten und auch bei den Niederlagen den Gegnern lange Paroli bieten konnten. Während der laufenden Runde sind die Litauerin Jurate Zilinskaite sowie Katrin Friedrich vom HCD Gröbenzell, die in Tübingen ein Studium begonnen hat, zur SG gestoßen. Dreh- und Angelpunkt ist Junioren-Nationalspielerin Lea Neubrander, aber auch die verbliebenen Kuties sind in Nürtingen gut bekannt.

Auf Seiten der TG Nürtingen möchte man den Aufwärtstrend der letzten beiden Siege natürlich mitnehmen und weiter in Richtung Tabellenmittelfeld aufrücken. Personell könnte es dabei Entspannung geben, da Lenya Treusch und Lea Schuhknecht vor der Rückkehr ins Team stehen und auch die angeschlagenen Spielerinnen aus der Partie in Gedern/Nidda ihre Blessuren auskuriert haben.

03.12.2018 - HBF kompakt: Erste Niederlage für Kurpfalz Bären, Harrislee punktet im Abstiegskampf

03.12.2018 - Viertelfinale im DHB-Pokal terminiert: Süd-Derby eröffnet Kampf ums OLYMP Final 4

07.12.2018 - Zum Start der EM-Hauptrunde geht es zum vierten Mal in diesem Jahr gegen Spanien

06.12.2018 - Montenegro gewinnt erste Punkte in der Hauptrunde, Schweden bangt um Bietigheimerin Gustin