05.12.2018 17:37 Uhr - Europameisterschaft - dpa, red

Livestream: Deutschlands Handballerinnen mit Endspiel gegen Tschechien

Die DHB-Frauen hoffen heute den Einzug in die Hauptrunde feiern zu könnenDie DHB-Frauen hoffen heute den Einzug in die Hauptrunde feiern zu können
Quelle: Marco Wolf
Für die deutschen Handballerinnen gibt es bei der Europameisterschaft in Frankreich schon ein K.o.-Duell: Im letzten Vorrundenspiel gegen Tschechien reicht am Mittwoch (18.00 Uhr/Eurosport) ein Unentschieden gegen die noch punktlosen Tschechinnen zum Einzug in die Hauptrunde - bei einer Niederlage wäre die DHB-Auswahl auf Schützenhilfe von Rumänien gegen Norwegen angewiesen.

Livestream Deutschland gegen Tschechien:




Hinweis:
Zur Auswahl der Spiele ohne deutsche Beteiligung - parallel spielen um 18 Uhr auch die Niederlande und Kroatien sowie ab 21 Uhr dann in der deutschen Gruppe Norwegen gegen Rumänien und in der Gruppe C Ungarn und Spanien - im Drop-Down-Menü von "Handball-EM der Frauen: Die deutschen Spiele" auf "Handball-EM der Frauen: Alle Spiele live" umschalten.

Deutschland gegen Tschechien - kompakte Vorschau:




Bisher zeigte die verjüngte Auswahl des Deutschen Handballbunds wechselhafte Leistungen. Nach dem 33:32-Sensationsieg gegen Titelverteidiger und Rekord-Europameister Norwegen zum Start der Vorrundengruppe D gab es am Montag den Rückschlag mit der 24:29-Niederlage gegen Rumänien.

"Wir haben das abgehakt, und wir beschäftigen uns vor dem Spiel gegen Tschechien nicht mit einem möglichen Scheitern", sagt Torhüterin Dinah Eckerle. "Wenn wir unser Spiel aufziehen, werden wir das Feld als Sieger verlassen und weiterkommen", betonte Kreisläuferin Luisa Schulze.

Tschechien mit einem Superstar:

Die mit Abstand beste Tschechin spielt seit vielen Jahren in der Bundesliga: Rückraum-Ass Iveta Luzumova vom Thüringer HC. Die 29-Jährige war in der Vorsaison Bundesliga-Torschützenkönigin und auch zweitbeste Werferin der Champions League, obwohl sie vier Spiele weniger absolvierte als die Konkurrenz. "Wir kennen sie, sie kennt uns, wir wissen, was auf uns zukommt", sagt Eckerle, die bis zum Sommer mit Luzumova zusammen beim THC spielte.

Positive Statistik für DHB-Team:

Die deutsche Mannschaft hat bei zwölf EM-Teilnahmen nur 2010 in Norwegen die Hauptrunde verpasst. Seinerzeit unterlag das Team im entscheidenden Vorrundenspiel gegen die Ukraine. Bei allen elf weiteren EM-Turnieren kam sie weiter, dreimal (1994, 2006 und 2008) sogar bis ins Halbfinale. Die ersten drei Teams der Gruppe qualifizieren sich für die Hauptrunde, die ab Freitag in Nancy ausgespielt wird.

Die Ausgangslage in der Gruppe D:




Norwegen  32:33
(16:15)
Deutschland
Rumänien  31:28
(17:11)
Tschechien
Deutschland  24:29
(11:14)
Rumänien
Tschechien  17:31
(10:20)
Norwegen
Deutschland  05.12.2018
18:00 Uhr
Tschechien
Norwegen  05.12.2018
21:00 Uhr
Rumänien


Pl. Team Sp. TD Pkt.
1. Rumänien 2 8 4:0
2. Norwegen 2 13 2:2
3. Deutschland 2 -4 2:2
4. Tschechien 2 -17 0:4


» EURO 2018: Spielplan
» EURO 2018: Livestream

05.12.2018 - Die Lage am "Finaltag" in der Gruppe D: DHB-Frauen mit Endspiel um die Hauptrunde

05.12.2018 - Eine "reine Kopfsache": DHB-Team will gegen Tschechien die Hauptrunde perfekt machen

05.12.2018 - "Ich bekomme volles Vertrauen von Mannschaft und Trainer": Amelie Berger im Interview

05.12.2018 - "Wir werden wieder als Sieger vom Parkett gehen": Luisa Schulze vor "Endspiel" gegen Tschechien optimistisch

05.12.2018 - DHB-Präsident Michelmann glaubt an Hauptrundeneinzug - Lob für Bundestrainer Groener