06.06.2007 09:53 Uhr - 1. Bundesliga - mak

Personalplanung bei der HSG Blomberg-Lippe: Katrin Dorna bleibt, Große geht

Ein weiteres Jahr in Blomberg: Kathrin Dorna Ein weiteres Jahr in Blomberg: Kathrin Dorna
Quelle: sportseye.de
Die HSG Blomberg-Lippe hat Führungsspielerin Katrin Dorna für ein weiteres Jahr an den Verein gebunden. Nadine Große wird dagegen die HSG mit dem Ziel Hannover verlassen und beim Fußball-Erstligist Hannover 96 eine berufliche Chance nutzen. 

Mit Katrin Dorna ist, wie Manager Harald Wallbaum sagte, der „verlängerte Arm von Trainer André Fuhr“ weiterhin für Blomberg-Lippe am Ball. Die 26-jährige Rückraumspielerin sei ein wichtiges Bindeglied zwischen Management und Mannschaft.

Nadine Große wird in diesem Sommer ihr BWL-Studium beenden und hat eine berufliche Chance bei  Hannover 96 erhalten. „Für Nadine gilt das Gleiche wie für Anja Grüneberg im letzten Jahr. Tägliches Pendeln von Hannover nach Blomberg kommt für beide Seiten nicht in Frage“, musste Harald Wallbaum die Entscheidung der 28-jährigen akzeptieren. Der Weggang von Große hinterlässt eine Lücke bei der HSG, wie Wallbaum einräumte: „Wir verlieren mit Nadine eine charakterlich starke Spielerin, deren gerade Linie ich stets geschätzt habe.“

Eine Verpflichtung von Daniela Stratmann, in der abgelaufenen Spielzeit noch Mitspielerin von HSG-Neuzugang Karen Rückert beim Süd-Zweitligisten TV Nellingen, haben sich aufgrund der anhaltenden Kniebeschwerden der 25-jährigen zerschlagen. Auch die Vertragsverhandlungen mit Sylvia Dorna und Sylvia Hofman sind noch nicht beendet, Manager Wallbaum zeigte sich allerdings optimistisch, das hier bald Vollzug gemeldet werden kann: „Ich habe mit beiden Spielerinnen mehrere Gespräche geführt und bin zuversichtlich, dass wir die Personalien bis zum Urlaubsbeginn am 25. Juni vom Tisch haben.“