23.11.2018 15:57 Uhr - Europameisterschaft - dpa, HP DHB, red

Lea Rühter kurzfristig für Frauen-Nationalteam nachnominiert

Lea Rühter - hier im Einsatz für den Buxtehuder SVLea Rühter - hier im Einsatz für den Buxtehuder SV
Quelle: Buxtehuder SV / Hans Kall
Bundestrainer Henk Groener hat für das Vier-Länder-Turnier im spanischen Alicante die Torhüterin Lea Rühter nachnominiert. Die 20 Jahre alte Keeperin vom Buxtehuder SV wird bereits an diesem Freitagabend (19.00 Uhr) im Spiel gegen Brasilien im Kader der DHB-Auswahl stehen, wie der Deutsche Handballbund (DHB) mitteilte. Rühter vertritt Dinah Eckerle, die grippekrank ist und daher bei dem Turnier am Wochenende nicht spielen kann.

Das Trainer-Duo um Bundestrainer Henk Groener, Co-Trainerin Heike Horstmann und Torwart-Trainerin Debbie Klijn hat Lea Rühter vom Buxtehuder SV für den Vorbereitungslehrgang in Spanien nachnominiert. Die Torhüterin ist bereits gestern in Alicante zur Mannschaft gestoßen und wird auch heute beim Auftakt des Vier-Länder-Turniers gegen Brasilien zum Einsatz kommen.

Lea Rühter bildet damit zusammen mit Isabell Roch (TuS Metzingen) das Torhüter-Gespann gegen den Panamerikameister und steht vor ihrem zweiten Einsatz im Nationalmannschaftsdress. Die Partien gegen Brasilien, Spanien und Polen dienen der Nationalmannschaft zur Vorbereitung auf die anstehende EM in Frankreich. Spätestens dann soll auch Eckerle wieder fit sein, der DHB vermeldet, die EM sei "nicht gefährdet".

Sportdeutschland.TV: Livestream vom Turnier in Alicante: