28.10.2018 07:15 Uhr - 2. Bundesliga - PM TuS, red

Lintfort gegen Waiblingen gefordert: "Wir liegen im Soll"

Leonie Lambertz liegt in der internen Torschützenliste beim TuS auf Platz zwei und hat alle ihre 18 Tore in eigener Halle erzielt.
Leonie Lambertz liegt in der internen Torschützenliste beim TuS auf Platz zwei und hat alle ihre 18 Tore in eigener Halle erzielt.
Quelle: TuS Lintfort
Am Sontag um 16 Uhr trifft der TuS Lintfort in der 2. Bundesliga auf den VfL Waiblingen. Die Gäste haben aus den ersten sechs Spielen ausgeglichene 6:6 Punkte geholt und liegen damit gut in der Tabelle.

"Wir müssen in unserer Halle punkten, um den Anschluss an das breite Mittelfeld der Liga zu halten" gibt Trainerin Bettina Grenz-Klein die Richtung vor. "Wir liegen ja durchaus im Soll. Alle unsere Auswärtsniederlagen haben wir bei den drei Aufstiegsfavoriten kassiert, jetzt müssen wir in den nächsten Wochen die gute Ausgangslage ausbauen."

Gegen Waiblingen müssen ihre Schützlinge den Respekt ablegen, den sie zuletzt zu oft gezeigt haben und vor allem mit mehr Überzeugung in die Zweikämpfe gehen. Grenz-Klein: "Wir haben das Potenzial, den Klassenerhalt zu schaffen, da darf es jetzt keine Ausreden mehr geben. Außerdem spielen wir endlich mal wieder am Sonntag, da hoffen wir auf eine große Zuschauerunterstützung."