23.10.2018 11:19 Uhr - EHF-Pokal - chs

EHF-Pokal: Metzingen nach Tschechien, Dortmund gegen Titelverteidiger

Dortmund und Metzingen konnten nicht aufeinandertreffen.Dortmund und Metzingen konnten nicht aufeinandertreffen.
Quelle: Stummbillig
In der EHF-Zentrale in Wien ist heute die 3. Runde im EHF-Pokal ausgelost worden. Ausgespielt wird die Phase des Wettbewerbs Mitte November. Die Hinspiele finden am 10./11.11. statt, die Rückspiele werden dann eine Woche später ausgetragen. Während Metzingen eine lösbare Aufgabe zugewiesen bekam, muss Dortmund eine hohe Hürde überwinden.

Als erste Mannschaft wurde Buxtehude-Bezwinger Viborg HK aus dem Lostopf gezogen und dem serbischen Meister ZORK Jagodina zugewiesen, der über die Qualifikation zur Champions League in den Wettbewerb kam. Von den beiden verbleibenden deutschen Teams wusste als die TuS Metzingen erstes Bescheid. Die Ermstäler reisen im Hinspiel zum tschechischen Vertreter DHK Banik Most und haben dann das Rückspiel in eigener Halle.

Borussia Dortmund wurde direkt im Anschluss ausgelost, erneut geht es für die Westfälinnen gegen einen rumänischen Gegner. Nach dem Erfolg gegen Zalau wartet nun der Titelverteidiger SCM Craiova. Mit Lublin gegen Besancon sowie Herning-Ikast gegen Ramnicu Valcea kommt es gleich zweimal zum Duell früherer Europapokalsieger.

Obwohl es mit vier dänischen sowie je drei rumänischen, russischen und ungarischen durchaus einige Möglichkeiten für ligainterne Duelle gab, haben die Losfeen aus Most und Ramnicu Valcea nur internationale Vergleiche gezogen. Duelle der jeweils zwei deutschen, französischen und spanischen Mannschaften waren aufgrund der Einteilung der Lostöpfe nicht möglich.

EHF-Pokal, 3. Runde (10./11.-17./18.11.2018)



Viborg HK (DEN)               - ZORK Jagodina (SRB)
Kuban Krasnodar (RUS)         - Mecalia Atletico Guardes (ESP)
Team Esbjerg (DEN)            - Paris 92 (FRA)
Lada Togliatti (RUS)          - Siofok KC (HUN)
DHK Banik Most (CZE)          - TuS Metzingen (GER)
Borussia Dortmund (GER)       - SCM Craiova (ROU)
MKS Perla Lublin (POL)        - ES Besancon (FRA)
Herning-Ikast Haandbold (DEN) - SCM Ramnicu Valcea (ROU)
Erd HC (HUN)                  - Storhamar HE (NOR)
Dunajvaros KKA (HUN)          - Super Amara Bera Bera (ESP)
NFH Nykøbing (DEN)            - H65 Höörs (SWE)
Zvezda Zvenigorod (RUS)       - SCM Cisnadie (ROU)



23.10.2018 - Im Livestream: Neue internationale Gegner für Metzingen und Dortmund