20.10.2018 11:03 Uhr - 2. Bundesliga - PM TVB

West-Derby in der Buschenburg: Beyeröhde-Wuppertal gegen Lintfort

Martin SchwarzwaldMartin Schwarzwald
Quelle: TV Beyeröhde-Wuppertal
Am heutigen Samstag ist Aufsteiger TuS Lintfort zu Gast in der Langerfelder Buschenburg, und das ist dann für den TV Beyeröhde-Wuppertal auch schon die einzige Zweitliga-Partie, die den Namen "Derby" annähernd verdient.

Gegen den Aufsteiger aus der Klosterstadt Kamp-Lintfort sind die Handballgirls klar in der Favoritenrolle, denn abgesehen von der Tabellensituation (TVB auf Platz 2, Lintfort auf Platz 11) plagt sich der TuS nach gelungenem Saisonstart mit Verletzungssorgen.

Trainerin Bettina Grenz-Klein muss langfristig auf den Einsatz von Talent und Tochter Naina verzichten, die sich vor zwei Wochen beim Sieg gegen Zwickau einen Kreuzbandriss zuzog, und auch Rückraum-Ass Loes Vandewal ist verletzt.

Auf der anderen Seite kann TVB-Coach Martin Schwarzwald, abgesehen von den Langzeit-Verletzten Sylvia Szücs und Hannah Kamp, aus dem Vollen schöpfen und nimmt seine Mädels gegen Lintfort in die Pflicht: "Der Punktverlust gegen Zwickau war nicht eingeplant und gegen ein stark geschwächtes Team aus Lintfort erwarte ich, dass meine Mädels die Punkte in der Busche behalten. Dafür müssen wir als Team den zu erwartenden Kampf annehmen wollen und unsere individuelle Stärke in die Waagschale werfen."

"Anwurf der Begegnung ist wie gehabt um 18:45 Uhr und diesmal lädt der TVB Schüler und Azubis zum Derby ein - gegen Vorlage des Schülerausweises ist der Eintritt frei", so der Pressedienst der Gastgeberinnen.