14.10.2018 14:35 Uhr - 1. Bundesliga - PM Neckarsulm

"Wir hatten andere Vorstellungen" - Neckarsulm nach enttäuschender Niederlage in Bensheim weiter sieglos

Julia Maidhof Julia Maidhof
Quelle: Andrea Müller
Der erste Saisonsieg in der Handball Bundesliga Frauen war das große Ziel der Neckarsulmer Sport-Union für den Samstagabend. Nach 60 enttäuschenden Minuten bei der HSG Bensheim/Auerbach und einer 23:32-Niederlage bleibt die NSU allerdings weiterhin sieglos, während die Flames die ersten Punkte in der Bensheimer Weststadthalle feiern können. Spielerin des Spiels war dabei Bensheims Rückraumschützin die 16 Treffer erzielen konnte, Nele Reimer war mit neun Toren für die NSU am häufigsten erfolgreich.

In der Anfangsphase ist die Sport-Union zunächst auf Augenhöhe und übernimmt die Führung. Mitte der ersten Halbzeit dominieren die Gastgeberinnen aus Bensheim aber bereits das Spielgeschehen und liegen in Front. Bei der NSU gelingt im Angriff nun deutlich zu wenig und auch die Abwehr stoppt die Flames-Offensive zu selten, bei denen vor allem Julia Maidhof aus dem rechten Rückraum ein hervorragendes Spiel macht. Zur Pause liegen die Neckarsulmerinnen nach einer schwachen Vorstellung bereits mit 17:10 im Hintertreffen.

Auch in der zweiten Hälfte findet Neckarsulm keinen Anschluss mehr an die Flames. Immer wieder agiert die Sport-Union ohne die notwendige Sicherheit sowie mit halbherzigen Abschlüssen im Angriff und kommt dadurch auch nicht mehr näher als sechs Tore an Bensheim heran. Die Flames nutzen diese Schwäche durch das Tempospiel weiterhin aus und halten die Sport-Union in der zweiten Hälfte leicht auf Distanz. Am Ende leuchtet eine verdiente 32:23-Niederlage von der Anzeigetafel, die Neckarsulm nach vier Spieltagen weiterhin ohne Sieg da stehen lässt.

"Wir hatten natürlich andere Vorstellungen, wie wir dieses Spiel hier angehen möchten und wussten im Vorfeld vom Spiel und der Aggressivität der Flames. Umgesetzt haben wir das Besprochene heute eigentlich gar nicht, hatten vor allem in der ersten Halbzeit überhaupt keine taktische Disziplin und laufen dann früh einem deutlichen Rückstand hinterher. Bensheim nutzt das mit dem Tempospiel gnadenlos aus und am Ende ist es ein absolut verdienter Sieg für Bensheim. Bei uns hat es heute keine Spielerin geschafft, an ihr Leistungslimit zu kommen. Genau das ist aber nötig, um im Abstiegskampf zu bestehen", sagte ein enttäuschter NSU-Trainer Pascal Morgant nach Spielende.

Am kommenden Wochenende sind die Neckarsulmerinnen aufgrund des Europapokal-Auftritts des Buxtehuder SV spielfrei. Das nächste Ligaspiel steht für die Sport-Union am 27. Oktober beim amtierenden deutschen Meister Thüringer HC auf dem Programm.

.. -

13.10.2018 - Vier-Punkte-Spiel: Flames kämpfen gegen die Neckarsulmer Sport-Union um die ersten Punkte