10.10.2018 13:40 Uhr - Champions League - chs

Metz bindet frühere Bundesligaspielerin

Manon HouetteManon Houette
Quelle: FF Handball, S. Pillaud
Die frühere Bundesligaspielerin Manon Houette wird auch in der Zukunft für Frankreichs Ligaprimus HB Metz auflaufen. Wie die Lothringerinnen bekanntgaben, hat die Linksaußen ihren Vertrag vorzeitig bis 2021 verlängert.

Für Thierry Weizmann ist die Verlängerung "ein starkes Signal" und der Metz-Präsident kündigt an: "Wir kümmern uns jetzt um Xenia Smits, Laura Flippes und Laura Glauser." Schon verlängert wurde mit Beatrice Edwige, Grace Zaadi, Ivana Kapitanovic, Astride N´Gouan, Ailly Luciano, Orlane Kanor und Meline Nocandy

Houette spielte in ihrer Karriere bis 2016 für CJF Fleury les Aubrais, ehe sie dann für eine Saison zum Thüringer HC kam. Seit 2017 spielt die Flügelspielerin nun in Metz. Zum Auftakt der EHF Champions League am vergangenen Wochenende fehlte die Linksaußen gegen Larvik noch aufgrund einer Schulterverletzung.