30.09.2018 11:53 Uhr - 2. Bundesliga - PM Werder, red

Starke Teamleistung bringt ersten Saisonsieg für den SV Werder Bremen

Alina OttoAlina Otto
Quelle: Hansepixx.de
Die Handballerinnen des SV Werder Bremen haben den ersten Saisonsieg eingefahren. Bei der HSG Gedern/Nidda gewannen die Grün-Weißen mit 32:17 und klettern damit, nach drei Niederlagen zum Saisonstart, in der Tabelle auf den 12. Platz.

Beim Aufsteiger in Nidda zeigte Bremen von Beginn an eine konzentrierte Leistung und hat die Unsicherheit schnell abgelegt. In den ersten zehn Minuten konnten die Gastgeberinnen noch mithalten, doch dann setzte sich Werder von 5:4 (11.) auf 9:5 (18.) ab. Rabea Neßlage führte nicht nur geschickt Regie, sondern fand immer wieder selbst die Lücken in der gegnerischen Hintermannschaft. Marie Andresen gab der Bremer-Hintermannschaft die nötige Sicherheit und so konnten die Grün-Weißen mit einem 15:10 in die Pause gehen.

Im zweiten Durchgang hielt Werder die Konzentration hoch und nutzte eine doppelte Überzahl um sich von 19:14 (42.) auf 22:14 abzusetzen und baute die Führung sogar noch auf 25:14 (49.) aus. Großen Anteil daran hatten Torhüterin Alexandra Meier und auch Alina Otto, welche am Ende des Abends 11/6 Tore auf dem Konto hatte. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt entschieden, Werder ließ keinen Zweifel daran aufkommen, wer den Platz heute als Gewinner verlassen sollte. Am Ende gewann der SV Werder das Duell gegen den Aufsteiger mit 32:17 und nimmt die ersten Punkte der Saison mit an die Weser.

Werder-Trainer Maximilian Busch war nach dem Spiel überaus glücklich mit dem Ergebnis seiner Mannschaft: "Wir haben heute eine super Mannschaftsleistung gezeigt, ich bin sehr stolz auf mein Team, alle haben ihre Aufgabe klasse gelöst und wir haben uns selbst mit der Leistung heute belohnt."