13.09.2018 11:45 Uhr - 1. Bundesliga - Holger Riegel

"Möchte nach meiner Karriere hier bleiben" - Göppingen verlängert mit Leistungsträgerin

Michaela HrbkovaMichaela Hrbkova
Quelle: Michael Schmidt
Vor dem Heimspiel gegen den SV Union Halle-Neustadt am Samstag (19:00 Uhr, EWS Arena) haben die Frisch Auf Frauen eine wichtige Vertragsverlängerung zu vermelden. Michaela Hrbkova bleibt zwei weitere Jahre unter dem Hohenstaufen.

Damit wird die Linkshänderin bis 2021 bei den Göppingerinnen auflaufen und setzt ein Zeichen für Mannschaft, Verein, Fans und Sponsoren. "Ich bin sehr glücklich, dass wir den Vertrag mit Michaela schon jetzt vorzeitig verlängern konnten", berichtet Aleksandar Knezevic mit einem strahlenden Gesicht. Und auch Michaela Hrbkova freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. "Ich habe in Göppingen eine zweite Heimat gefunden, es passt einfach alles", erklärt die grün-weiße Goalgetterin.

In der vorletzten Spielzeit wurde Michaela Hrbkova nicht nur Torschützenkönigin der Bundesliga, sondern auch zur ligaübergreifenden Spielerin der Saison gewählt. In der vergangenen Runde war sie drittbeste Torschützin im Oberhaus und in der Mannschaft des Jahres. Für den Trainer und Geschäftsführer ist die langfristige Bindung seiner Topspielerin daher ein echtes Signal, denn die starken Auftritte der Tschechin haben auch Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen geweckt.


"Michaela fühlt sich sehr wohl bei uns und auf dem Feld kann sie bei uns alle ihre Qualitäten ausleben", erklärt Aleksandar Knezevic. Die liegen bei weitem nicht nur bei ihren Toren, denn die Rückraumspielerin trägt entscheidend zur Spielsteuerung bei und glänzt mit ihrem guten Auge auch durch viele Anspiele zu ihren Kolleginnen.

Die Entscheidung für die Frisch Auf Frauen hat Michaela Hrbkova zudem mit Weitblick getroffen. "Ich möchte auch nach meiner Karriere hier bleiben und habe einen Job, der mir viel Spaß macht", beschreibt sie ihre persönliche Planung. Die Linkshänderin arbeitet beim Landratsamt und wird demnächst auf eine 75 prozentige Stelle wechseln. Hinzu kommt natürlich der grün-weiße Wohlfühlfaktor, der Michaela Hrbkova in den letzten Jahren zu Spitzenleistungen gebracht hat.

"Mir geht es einfach gut, das ist sehr wichtig für mich. Das Team, das Umfeld und die Fans sind toll und es macht viel Spaß in Göppingen", sagt sie, dreht ab und beginnt mit dem Training. Der Blick ist auf Samstag gerichtet und die vorzeitige Vertragsverlängerung soll natürlich mit einem Sieg gegen den Aufsteiger veredelt werden.

10.09.2018 - HBF kompakt: Bietigheim qualifiziert sich für Champions League, Thüringer HC erster Tabellenführer

09.09.2018 - Anne Müller rettet Dormund im Handballkrimi gegen Göppingen aus ungewohnter Position das Remis