08.09.2018 18:40 Uhr - Champions League - PM SG BBM

Bietigheim macht den ersten Schritt in Richtung Champions League

Martin Albertsen und die SG BBM machten den ersten Schritt in Richtung Champions League - morgen soll der zweite folgen ...Martin Albertsen und die SG BBM machten den ersten Schritt in Richtung Champions League - morgen soll der zweite folgen ...
Quelle: Marco Wolf
Beim Qualifikationsturnier zur Champions League gewannen die Frauen der SG BBM Bietigheim am heutigen Samstag im polnischen Lublin ihr Halbfinalspiel gegen den spanischen Meister Super Amara Bera Bera verdient mit 33:27 (17:15). Als beste Spielerin der Partie wurde Maura Visser ausgezeichnet. Am Sonntag trifft die SG BBM um 19 Uhr an gleicher Stelle auf den Gewinner der Partie Salerno gegen MK Lublin, die sich am Abend gegenüberstehen. Nur der Sieger tritt in dieser Saison in der Champions League an

Beide Mannschaften wirkten zu Beginn sehr nervös. Gelungene Aktionen gab es wenige auf beiden Seiten. Bietigheim ging mit 2:0 durch Tore von Laura van der Heijden und Maura Visser in Führung. Der Anschlusstreffer von Bera Bera mit der Ex-Bietigheimerin Fernanda da Silva kam erst nach sechs Minuten.

Im weiteren Verlauf war es vor allem Laura van der Heijden, die mit insgesamt fünf Treffern ihr Team nach vorne brachte. Der Abstand betrug stets zwei Tore. Durch Unsicherheiten seitens der SG BBM im Abschluss und Defensivverhalten kam der spanische Meister in der 24. Minute auf 13:13 heran.

Bietigheims Cheftrainer Martin Albertsen nahm daraufhin eine Auszeit, die Wirkung zeigte, denn durch schnelle Treffer von Daniela Gustin und Fie Woller stand es 15:13. Auch eine zwei Minuten Zeitstrafe gegen Laura van der Heijden in der 26. Minute überstanden die SG-Ladies unbeschadet und konnten den zwei Tore Vorsprung bis zur Halbzeit halten. Mit 17:15 ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang verteidigten die Bietigheimerinnen konsequenter. Torhüterin Dinah Eckerle parierte zwei 7 Meter und glänzte mit einigen Paraden. "Turm in der Schlacht" war aber Maura Visser, die in der Verteidigung überzeugte und offensiv mehrmals zum Torabschluss kam. Zurecht wurde sie zur Spielerin des Spiels gekürt. Die Führung betrug zwischenzeitlich acht Tore, denn die Spanierinnen hatten der SG BBM-Abwehr nichts mehr entgegenzusetzen. Letztendlich verdient gewannen die SG-Ladies mit 33:27.

Bietigheims Cheftrainer Martin Albertsen zeigte sich zufrieden: "Unsere Abwehrleistung in der ersten Halbzeit hat noch nicht so gepasst. Im zweiten Durchgang sah das besser aus, wir haben uns gesteigert und durch eine starke Defensive das Spiel gewonnen. Um auch morgen erfolgreich zu sein, müssen wir aber noch 10 Prozent mehr Leistung bringen."

Tore Bietigheim: Loerper 6, van der Heijden 5, Visser 4, Naidzinavicius 4, Woller 4, Gustin 4, Schulze 3, Lauenroth 1, Ivancok 1, Rozemalen 1