08.09.2018 16:54 Uhr - 2. Bundesliga - PM Füchse

Spreefüxxe beim heutigen Start gegen Nürtingen gleich mit erstem Härtetest

Die Spreefüxxe Berlin starten am heutigen Sonnabend in die neue Zweitligasaison 2018/19. Vor heimischer Kulisse empfangen die Hauptstädterinnen mit der TG Nürtingen gleich einen ersten Härtetest. Im Vorjahr siegten die Füchse im Heimspiel. Anwurf zur Partie ist am Sonnabend, dem 08. September, um 19:30 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg.

Nach den schweißtreibenden Wochen der Vorbereitung fiebern nun alle Teams dem Saisonbeginn entgegen. Den letzten Test hatten die meisten Teams am vergangenen Wochenende im DHB-Pokal. Während die Spreefüxxe souverän gegen den SV Königsborn in die nächste Runde einzogen, bezwang die TG Nürtingen mit einem Hammerergebnis von 53:13 den ASV Ottenhöfen.

Doch nun zählt es in der Liga. Die ersten Punkte werden vergeben und keine Mannschaft möchte mit einem negativen Erlebnis in die neue Spielzeit starten. Bei den Spreefüxxen lief in der Vorbereitung nicht alles optimal, doch die Spielerinnen sind seit Juli zu einer Mannschaft zusammengewachsen und wollen dies nun erstmalig unter Beweis stellen.

"Aufgrund von einigen Abgängen zum Ende der letzten Saison und aktuellen Verletzungen wird ein komplett junges Team auf der Platte stehen, welches mit Moral und Tempo überzeugen möchte. Mit dem Publikum im Rücken will man von Beginn an das Spiel in die Hand nehmen und Nürtingen unter Druck setzen", so der Pressedienst des Teams aus der Hauptstatdt.

Die Gäste reisen hingegen mit viel Erfahrung an. Mit der routinierten Toptorschützin der vergangenen Saison, Verena Breidert und einer erfahrenen Lea Schuhknecht auf Rückraumlinks verfügen die Nürtingerinnen über einen ausgezeichneten Rückhalt. Beide fehlten zuletzt im Pokalspiel und es wird sich zeigen, ob sie am Wochenende bereits einsatzfähig sind. Das Ergebnis aus dem Pokalspiel weist allerdings daraufhin, dass die TG auch ohne die Beiden torhungrig und motiviert ist und nicht für eine Kaffeefahrt nach Berlin reisen wird.