05.09.2018 16:24 Uhr - 1. Bundesliga - Dötsch, BVB

"Wir sind heiß auf die Bleichsteinhalle" - Borussia Dortmund vor Saisonstart in Herdecke

Vorfreude auf den Saisonstart bei Norman Rentsch und den BorussinnenVorfreude auf den Saisonstart bei Norman Rentsch und den Borussinnen
Quelle: Stummbillig, BVB
Am Samstag, den 8. September ist es endlich wieder so weit: Die BVB Handballerinnen starten um 19:30 Uhr in die neue Saison der Handball Bundesliga Frauen (HBF). In der traditionsreichen Herdecker Sporthalle am Bleichstein (Hengsteyseestraße 26 in 58313 Herdecke) in der Dortmunder Nachbarstadt wird das Team des neuen BVB-Trainers Norman Rentsch alles dafür geben, in der neuen Spielzeit dort weiterzumachen, wo man in der abgelaufenen Spielzeit mit Platz vier und der erfolgreichen Qualifikation für den Europapokal aufgehört hat.

"Besonders groß ist die Vorfreude auf die besondere Atmosphäre am traditionsreichen Handballstandort Herdecke. Die Schwarzgelben dürfen sich in der Sporthalle am Bleichstein auf optimale Bedingungen freuen: Die Spielstätte lässt nach einer Renovierung in der jüngeren Vergangenheit infrastrukturell keine Wünsche offen", so der Pressedienst der Borussinnen.

"Wir freuen uns wahnsinnig auf den Saisonstart, wir sind heiß auf die Bleichsteinhalle! Zum einen sind wir in Herdecke herzlich Willkommen, die Gastfreundschaft ist überragend, zum anderen steht Herdecke auch für Handballtradition und Leidenschaft", fasst BVB-Abteilungsleiter Andreas Heiermann die Situation zusammen. Um die Jahrtausendwende spielten die Herren der HSG in der zweiten Bundesliga, die A-Jugend ging vor zwei Jahren in der Bundesliga an den Start: "In Herdecke findet sich eine handballbegeisterte Umgebung, die sich auf Bundesliga-Handball der Marke BVB freut", ist sich der Frauenbundesligist sicher.

"Ich rechne mit einer ausverkauften Halle", prognostiziert Heiermann aufgrund der Euphorie im Umfeld und den maximal 750 Plätzen in der Bleichsteinhalle. Und auch im Nachgang wird es ein zusätzliches Bonbon für die Unterstützer und Unterstützerinnen der Dortmunderinnen geben. "Jeder, der bei unserem ersten Europokalspiel in dieser Saison eine Eintrittskarte vom Spiel BVB-Göppingen vorlegen kann, bekommt freien Eintritt für diese Partie", verkündet Heiermann. Das erste Europapokalspiel des BVB nach 13 Jahren findet am 21. Oktober gegen den rumänischen Vertreter HC Zalau statt.