28.08.2018 17:50 Uhr - 1. Bundesliga - chs

TuS Metzingen monatelang ohne Torhüterin Sattler

Letzte Saison noch in Neckarsulm: Annabelle SattlerLetzte Saison noch in Neckarsulm: Annabelle Sattler
Quelle: Neckarsulmer Sport-Union
Hiobsbotschaft für die TuS Metzingen. Nachdem bereits Madita Kohorst vor ihrem Wechsel ins Ermstal sich einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, hat es nun auch Annabelle Sattler erwischt. Der Neuzugang aus Neckarsulm fällt nach Vereinsangaben mindestens ein halbes Jahr aus.

Sattler habe laut einer Vereinsmitteilung "im Training das Labrum in der Schulter gerissen und wird am Donnerstag operiert werden". Da Kohorst noch bis Ende November ausfällt, kann man derzeit mit Isabell Roch und Jesse van de Polder aktuell nur zwei Torhüterinnen für die 1. und 2. Mannschaft aufbieten. Aus der Jugend wird Lena Schmid nun aufrücken und "deutlich mehr Einsatzzeiten bei den Damenteams erhalten".

Für die Niederländerin van de Polder, die vom HV Quintus ins Ermstal gab, kommt es wohl zu Doppelbelastungen, da sich die 20-Jährige nicht festspielen kann. Nationaltorhüterin Roch hingegen kommt mit 28 Jahren dafür kaum in Frage. Glück hat Metzingen bei den Spielplänen für 1. und 3. Liga sowie den EHF-Pokal. Die einzige Terminüberschneidung gibt es Mitte November, wenn die TuSsies den VfL Oldenburg empfangen und die Reserve zur HSG Würm-Mitte reisen muss.