08.08.2018 13:29 Uhr - 2. Bundesliga - Kirchhof

Kirchhof richtet Turnier in Melsungen aus

Christin KühlbornChristin Kühlborn
Quelle: SG 09 Kirchhof
Bereits zum 7. Mal richtet die SG 09 Kirchhof das Heinrich Horn Gedächtnisturnier in der Stadtsporthalle Melsungen aus. Über zwei Tage spielen acht Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga gegeneinander - und dieses Mal auch unter internationaler Beteiligung. So kommen der holländische Erstligist Westfriesland SEW und der HC Zlin aus der ersten tschechischen Liga nach Melsungen, um sich in diesem Vorbereitungsturnier für die Saison 2018/2019 mit deutschen Erst- und Zweitligisten zu messen.

Am Freitagabend wird das Handball-Wochenende um 19 Uhr durch ein Freundschaftsspiel des Juniorteams der SG 09 Kirchhof gegen den THC Thüringen II eröffnet. Im Gästeteam spielt Lisa Marie Horn, sie ist die jüngste Enkeltochter des kirchhofer Pioniers Heinrich Horn. Es folgt ein Fan-Abend mit Empfang und kleinen Überraschungen, zu dem alle Freunde und Fans recht herzlich eingeladen sind. Außerdem stehen die Neuzugänge für das Bundesligateam: Michelle Urbicht, Sandra Szary,Iva van der Linden und Alena Breiding auf der SG-Bühne im Blickpunkt. Sie stehen Rede und Antwort und berichten viel über sich und ihren neuen Verein!

Am Samstag und Sonntag wird ab jeweils 9:00 Uhr mit insgesamt 28 Spielen über je 30 Minuten spannender Handball-Sport gezeigt. Titelverteidiger ist die SV Union Halle Neustadt - gleichzeitig nun Aufsteiger. Die Wildcats, so nennen sie sich, spielen dieses Jahr erstmalig in der ersten Liga. Die gastgebende SG 09 Kirchhof zeichnet nicht nur den Turniersieger sondern auch die beste Torfrau, die beste Spielerin sowie die Torschützenkönigin aus. Für die "Löwinnen" der Sportgemeinschaft ist dieses Turnier eine wichtige Vorbereitung für die neue Saison. Mit vier neuen Spielerinnen und einem eingespielten Kern will das Team um Trainer Christian Denk den hart erkämpften 5. Platz in der 2. Bundesliga behaupten und möglichst früh den Klassenerhalt sichern. Und das aber möglichst mit einem Platz im vorderen Tabellenfeld. Keine einfache Aufgabe, denn erfahrungsgemäß ist das zweite Jahr nach einem Aufstieg das schwerste.

Wie bereits in den Vorjahren sorgt das ehrenamtliche Team rund um die Vorzeige-Mannschaft in der Bartenwetzerstadt Melsungen für eine professionelle Durchführung und die kulinarische Versorgung von Team und Gästen. "Neben der vierköpfigen Turnierleitung: Udo Horn, Herbert Kühlborn, Andre Horchelhahn und Phillip Debus haben wir über 50 Ehrenamtliche im Einsatz, 25 Kuchenbäckerinnen, 25 Salatspenderinnen, die ein großes Salatbuffet für Sportler zusammenstellen, 8 Bundesligaschiedsrichter davon 4 Schiedsrichterinnen, 11 Sekretäre und Zeitnehmer davon 5 Frauen und viele kleine Wischerinnen. Die Spielerinnen der übernächsten Generation haben ebenfalls ihre Positionen, sie begleiten jedes Spiel zu viert", schwärmt Renate Denk und weiß, ihr Team arbeitet Hand in Hand für den Lieblingssport Handball!

Das Turnier wurde in Gedenken an den verstorbenen Ehrenvorsitzenden Heinrich Horn erstmalig in 2012 durchgeführt. Heinrich Horn war über drei Jahrzehnte Torwart im grün-weißen Trikot und über 30 Jahre als Vorsitzender ehrenamtlich für die SG 09 im Einsatz. Seit seinem Tod "denkt" es gewaltig bei Grün-Weiß. Seine Tochter Renate ist in seine Fußstapfen getreten. Ihre Söhne Christian Denk (Zweite Bundesliga) und Martin Denk (Juniorteam Oberliga) haben bereits große Verantwortung in der Trainerposition übernommen. Wenn man jetzt noch ins Kalkül zieht, dass alle Familienmitglieder der Horns (Kühlborns und Denks) sich dem Handballsport verschreiben, bekommt das Ganze eine noch größere Dimension. Das ist in Handball-Deutschlang eine interessante Geschichte.

05.08.2018 - Kirchhof überrascht die Vipers beim Einlagespiel des Sparkassen Handballcup