01.08.2018 08:49 Uhr - Primo Tours Dameligaen Dänemark - chs

Frühere Bundesligaspielerin Gravholt mit Karriereende

Mette GravholtMette Gravholt
Quelle: NSU
Die ehemalige Bundesligaspielerin Mette Gravholt hat ihre Laufbahn mit sofortiger Wirkung beendet. Die dänische Kreisläuferin hatte in der vergangenen Saison kurzzeitig für die Neckarsulmer Sport-Union gespielt, zuletzt lief sie beim Team Esbjerg auf.

Gravholt gab ihr Erstligadebüt in Dänemark bei KIF Vejen. Über den Zweitligisten Roskilde kam sie 2008 zu Slagelse FH, kehrte dann aber aufgrund der finanziellen Problemen des früheren CL-Siegers nach Roskilde zurück. 2010 schloss sie sich TTH Holstebro an, wo sie dann 2011 das Finale um den EHF-Pokal erreichte und 2013 diesen Titel dann auch erreichen konnnte.

Über eine Spielzeit in Viborg kam sie 2015 zu NFH Nykøbing, wo sie nach dem Gewinn der dänischen Meisterschaft zum ersten Mal ihre Laufbahn beendete, nachdem sich ein Wechsel zum Dinamo Bukarest kurzfristig zerschlagen hatte. Im November erfolgte der Wechsel nach Neckarsulm, ehe sie im Februar aus familiären Gründen ihren Vertrag löste und sich Esbjerg anschloss.

"Mein Bauchgefühl, auf das ich sehr vertraue, ist stärker als letzte Saison. Ich möchte nicht mehr. Mein Körper ist auch bereit zum Aufhören", so Gravholt gegenüber dem dänischen Fernsehsender TV2. Die 33-Jährige wird künftig als Lehrerin für Mathematik, Sport und Naturwissenschaften/Technik in Kolding arbeiten.