31.07.2018 17:17 Uhr - 2. Bundesliga - Andreas Zschiedrich, HCR

Rödertalbienen schwitzen für den Erfolg

Frank MühlnerFrank Mühlner
Quelle: HCR
Das neuformierte Bundesligateam des HC Rödertal hat die erste Phase der Vorbereitung abgeschlossen und die war bei den teilweise tropischen Temperaturen nicht ganz einfach. Die Grundlagen für die lange Wettkampfperiode werden nun einmal im Sommer gelegt. Nach zwei Wochen in heimischen Gefilden ging es nach Altenberg ins Trainingslager.

Bundesligatrainer Frank Mühlner und sein Trainerstab haben es den Mädels nicht gerade einfach gemacht, die Bobbahn in umgekehrter Richtung ist schon eine Herausforderung, aber ohne Fleiß kein Preis. So war Mühlner nach den anstrengenden Tagen sehr zufrieden: "Die Mannschaft hat sich reingekniet und die wahrlich nicht einfachen Herausforderungen angenommen. Dabei ist sie auch als Team zusammengewachsen. Die Einstellung der Mädels war top. Nur so funktioniert eine Mannschaft."

Elf Spielerinnen haben nach dem Abstieg aus der ersten Bundesliga den Verein verlassen und vier neue sind zur Mannschaft gestoßen. Dazu kommen mit Julia Mauksch und Jasmin Eckart zwei Spielerinnen aus der A-Jugend der Spielgemeinschaft Rödertal/Radeberg. Weiter sechs Jugendspieler bilden den Anschlusskader und möchten sich für die Bundesliga anbieten.

Neben dem Grundlagentraining hat Mühlner auch viel Wert auf teambildende Maßnahmen gelegt. Die Mannschaft wächst immer besser zusammen. Erfahrung und jugendliche Unbekümmertheit könnten die Schlüsselfaktoren für den Erfolg werden.

In Phase zwei der Vorbereitung geht es um die Arbeit mit dem Ball, individuell, in der Gruppe und als Mannschaft. Die Mädels sollen jede Menge Spielpraxis sammeln. Erst unmittelbar vor dem Saisonstart erfolgt der "Feinschliff". In dieser Woche gibt es ein Trainingsspiel gegen die U18- Nationalmannschaft und ein Turnier beim Bundesligaaufsteiger SV Union Halle-Neustadt. Bereits eine Woche später geht es zum Dom-Cup nach Fritzlar, wo die Bienen auf hochkarätige Gegner aus der 1. Bundesliga treffen.

Fünf Wochen bleiben noch bis zum Start in das neue Spieljahr und das beginnt mit dem Pokalspiel am 1.September 2018 bei der zweiten Vertretung des Deutschen Meisters Thüringer HC. Bis dahin muss alles passen.